01.02.12 15:04 Uhr
 135
 

THQ will angeblich 170 Mitarbeiter entlassen

Der finanziell angeschlagene Spiele-Publisher THQ will in der näheren Zukunft insgesamt 170 Mitarbeiter entlassen. Auch der Vice-President of Technology, Mark DeLoura, soll unter den Mitarbeitern sein, von denen sich das Unternehmen trennen will.

Zuletzt kamen um den Publisher immer mehr Gerüchte auf, zum Beispiel, dass nach 2014 keine Spiele mehr erscheinen sollen oder, dass das Online-Spiel "Warhammer 40.000: Dark Millenium" verkauft werden soll.

Eine Bestätigung für die Entlassung hat es von Seiten des Unternehmens noch nicht gegeben. DeLoura selbst äußerte sich zu den Gerüchten ebenso nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Firma, Entlassung, THQ
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro