01.02.12 14:37 Uhr
 70
 

"Scorpions" wollen nach der Farewell-Tour noch altes Material veröffentlichen

Die deutsche Rockband "Scorpions" will wohl nach der aktuellen Farewell-Tour nach und nach bislang nicht veröffentlichtes Material aufbereiten und in die Plattenläden stellen.

Dies äußerte Gitarrist Rudolf Schenker. Es gäbe noch einen Haufen alter Songs, die man nicht auf Vinyl hätte packen können. Die Band habe für die Platten immer 13 oder 14 Songs aufgenommen. Der Rest des Songmaterials läge irgendwo im Lager herum.

Des Weiteren existieren wohl noch zwischen 800 und 900 Stunden Filmmaterial. Darunter Ausschnitte aus den Konzerten der Band auf dem Roten Platz in Moskau oder an den Pyramiden. Das wolle man den Fans nicht weiter vorenthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tour, Veröffentlichung, Material, Scorpions
Quelle: www.stormbringer.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Akten zeigen: Schauspielerin Marika Rökk war russische Spionin
Angelina Jolie und Cristiano Ronaldo in türkischer TV-Serie zu Flüchtlingen
DSDS-Siegerin 2014: Aneta Sablik fliegt beim polnischen ESC-Vorentscheid raus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2012 14:37 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh weh, da beginnt jetzt anscheinend ein Ausverkauf. Finde ich nicht unbedingt gut. Aber für die Kohlen macht man das schon mal...schade.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Akten zeigen: Schauspielerin Marika Rökk war russische Spionin
Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?