01.02.12 14:26 Uhr
 10.240
 

"In Real Life": "WoW"-Spieler veröffentlicht Video über das Ende seiner Sucht

Es gibt viele Spieler, die süchtig nach Online-Rollenspielen sind. Zu diesen Spielern gehört auch der ehemalige "World of Warcraft"-Spieler Anthony Rosner.

Anthony Rosner hat insgesamt sechs Jahre lang das Online-Rollenspiel "World of Warcraft" gespielt. Mittlerweile hat er seiner Spielesucht ein Ende bereitet und eine Dokumentation mit dem Titel "In Real Life" veröffentlicht.

Anthonys Doku "In Real Life" zeigt mit bewegenden Bildern, wie sich sein Leben zum positiven gewandelt hat, seitdem er seinen "WoW"-Account gekündigt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frosty5o
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Video, Ende, Spieler, Sucht, WoW
Quelle: www.rebelgamer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2012 14:41 Uhr von ChaosKatze
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
bewegendes video: ich selbst bin damals in cabal versumpft... richtig versumpft... ich spiele seid jahren nicht mehr, nur noch singleplayer-games und so.. es ging mir genauso wie anthony, nur eben anderes game.

man kanns mit allem übertreiben, schreibt euch nicht ab.
Kommentar ansehen
01.02.2012 14:43 Uhr von sicness66
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Spielsucht: ist wie jede andere Sucht. Deswegen gut zu sehen, dass er davon weg ist.
Kommentar ansehen
01.02.2012 15:07 Uhr von ParkwayDrive
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: Von Vorurteilen bis du aber nicht geprägt, oder?
Man kann auch süchtig nach Spielen sein und soziale Kontakte haben. Die wenigsten Gamer sind "Kellerkinder", wie du sie dir wahrscheinlich vorstellst.
Kommentar ansehen
01.02.2012 15:31 Uhr von kostenix
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: wie ParkwayDrive bereits geschrieben hat, gibt es genug zocker die soziale kontakte haben.. wahrscheinlich auch viele unter ihnen, die mehr zeit mit den freunden verbringen als du es tust.

vorurteile + überheblichkeit + verallgemeinerung... davon solltest mal befreit werden ^^

ich selbst habe viel sozialen kontakt (freunde/arbeitskollegen/parties), arbeite nebenbei und zocke auch ca. 12 stunden die woche.

das einzige was man halt schaffen muss, ist die goldene mitte zu finden. aber das geht eben auch nur, wenn man, wie du so schön sagst, den off-schalter betätigen kann.
Kommentar ansehen
01.02.2012 15:37 Uhr von xeniu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ach ja: und schon wieder werden alle wow-spieler als hoffnungslose "suchtis" abgestempelt.

es ist wie mit jedem anderen Konsumprodukt, man sollte alles in maßen genießen!
Kommentar ansehen
01.02.2012 15:38 Uhr von Borgir
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
ich spiele: lieber single-player. Dieser Online-Hype ist mir ohnehin ein Rätsel.
Kommentar ansehen
01.02.2012 15:40 Uhr von Tattergreis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ChaosKatze: Meinst du das CABAL das in den Spielhallen lief? Das Spiel hatte ich eigentlich zügig durchgespielt. Interesant war TOFFY da konnte ich wirklich mit 1 Mark locker 2/3 Stunden zocken, zum Ärger des Inhabers.


Ach waren das noch Zeiten
Kommentar ansehen
01.02.2012 15:43 Uhr von doil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: Erst kommt die Sucht, dann gehen die sozialen Kontakte den Bach runter. Nicht umgekehrt. Die Sucht verdrängt langsam alles andere, was dem "Konsum" auch nur ein bisschen im Weg steht. Und da gehören "aktive soziale Kontakte" auch dazu.
Und ich glaube kaum, dass einem die "Freunde" beim Fallen zusehen, meistens fällt den Menschen erst auf, was vor sich geht, wenn es schon längst zu spät ist.
Kommentar ansehen
01.02.2012 15:47 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Komm in SWtoR: Das is wien Film, alles synchronisiert und mit Videosequenzen, echt geil.... lol
Kommentar ansehen
01.02.2012 16:29 Uhr von FrankaFra
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn: jemand 10 Stunden am Stück Geige spielt, ist es schön.
Wenn jemand 10 Stunden am Stück WoW spielt, ist es ein Problem.

Mal nebenbei bemerkt...
Kommentar ansehen
01.02.2012 16:52 Uhr von diezeeL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
BF3: Ich zocke gerne Battlefield 3, wer mitspielen möchte: diezeel77
hahaha
Kommentar ansehen
01.02.2012 16:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Franka: Den Alten gehts halt um den Nutzen, bei dem was man so in seiner Freizeit tut....mit Spielen haben bis jetzt eben nur wenige wirklich Geld verdient, auch wenn sie spass machen :)

Das Problem ist eigentlich, dass alles was wirklich spass macht auch süchtig machen kann, nur sind das eben meist Dinge, die dem Allgemeinwohl wenig bringen, in unserer Gesellschaft und nur darum gehts.

Obwohl.....Opium fürs Volk und so :)

Sucht ist schon was geiles, so lange dich keiner stresst....ach, was gibt es doch für feine Sachen lol

Wie gesagt, man sollte das Leben, das nun mal endlich ist, nicht zu ernst nehmen....und viele Menschen darin auch nicht....man sieht ja wohin uns das alle bringt *g

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
01.02.2012 17:05 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhh irgendwie musste ich den ganzen "Film" über denken :" Scheiss Schl****"

Ja nu typisches SuchtiGamerSchicksal. Das soll nicht heißen das alle Gamer Suchtis sind. Allerdings ist es genau der Weg den viele gehen. Ich persönlich kann es nicht verstehen. Wow macht immer nen bischen Spaß und wird dann langweilig. Aber das Problem habe ich bei allen Spielen.

@ FrankaFra
"jemand 10 Stunden am Stück Geige spielt, ist es schön."

Findest du? In meinen Augen ist das genauso krank.
Kommentar ansehen
01.02.2012 22:02 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@FrankaFra: Kommt immer drauf an, nachdem Du auch nur 10 Minuten Geigenspiel von mir gelauscht hättest, wärest Du froh ich hätte 10 Stunden WoW gezockt...

Zocken ist ein Hobby das zur Sucht werden kann, aber nicht muss.

Und letztens Endes ist mir einer der stundenlang zockt noch lieber als jene welche draußen herum rennen und Leute verprügeln, weil sie keinen Plan haben was sie mit sich anfangen sollen.
Kommentar ansehen
01.02.2012 22:55 Uhr von mymomo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon krass aber so isses
Kommentar ansehen
01.02.2012 23:06 Uhr von HansHose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Mal abgesehn davon wie sehr einem Nacken und auch Finger schmerzen werden nach 10 Stunden Geige Spielen... da is WoW sicher gesuender... :D
Kommentar ansehen
01.02.2012 23:48 Uhr von zkfjukr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Spielt jemand: den ganzen Tag Fußball und trainiert danach stundenlang ist er was besonderes weil er sich diszipliniert an etwas ran macht und gut darin ist.

Das selbe mit wow = drecks suchti!

Guter Zocker = suchti/nerd
Guter Fußballer = was besonderes.

Wo ist der unterschied? bei beidem sind soziale kontakte (fußballklub/Gilde) .

Nur weil man sich bei dem einem nicht gegenübersteht sondern nur hört?

Wieso spielen leute online? Weil es eine BESSERE Welt ist!
Kein rassismus! Niemand wird ausgeschlossen weil er dick/pickelig/schwarz/rothaarig ist.

Weshalb wird es verachtet? NEID neid darauf das eine Welt ohne hass/Diskriminierung o.ä. besteht und sie nicht teilhaben können!

Btw die disziplin guter Fußballer zu werden erfordert das selbe maß an disziplin wie die ein Guter gamer zu werden. Haben bereits studien bewissen (Buch: Die macht des Willens)

Btw. ihr fragt euch was mit den Kindern abgeht die in gewissen Videos bei Youtube abgehen...
Schaut euch mal Trainer/Torwart bei Fußball an... die brüllen und Fluchen genauso rum.... Warum ist es bei denen In Ordnung?

Videospiele etc ist sooo ungesund...
Fußballer haben im alter EXTREME probleme mit den Knien.... also auch der Gesundheitspunkt ist ziemlich obsolete...

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 08:09 Uhr von Philea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es kommt auf die Person an: Ich hab mal über ts gehört, wie eine Mutter ihrem Sohn eine gescheuert hat, weil er kurz am pc war um mit ihrem Flugtier zu fliegen als sie afk war. Sie hat ihn dann noch richtig laut angeschnauzt. Für sie war das Spiel wohl zu wichtig..
Das ist jetzt 5/6 Jahre her, das würde sie heute bestimmt nicht mehr tun.
Kommentar ansehen
02.02.2012 09:31 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Vergleich mit Fussball hinkt da bewegste dich ja körperlich. Davon hast du hinterher mehr.

Und ich kann das behaupten, weil ich in der C & D Jugend gespielt habe ;)

BTW: ich hab auch WoW gezockt, allerdings bin ich eher Einzelkämpfer und ich empfand es als extrem nervig, dass ich als Jgerin immer 2-3 lvl höher sein musste um die Elite-Gegner in der Goblin-Wüste zu plätten. Ab Level 50 hat das kein Spass mehr gemacht, und ein Reittier hat damals noch ein Vermögen gekostet.

Ich wär ja mal fürn Single-Player WoW - RPG ^^

+++++

BTW: ich hoffe du meinst mit Videos nicht "ICH WILL UNREAL TOURNAMENT SPIELEN!!!" es ist schon schwach wie Online Portale nicht checken, dass das der selbe Typ ist der "ich bin ein echter Gangster" gemacht hat. Als ob da zufällig ne Kamera stehen würde. Der verarscht euch, und die Leute glauben: "typisch Zocker".


I dont want to live on this planet anymore (insider verstehn das ;) )
Kommentar ansehen
02.02.2012 10:34 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ParkwayDrive: wenn du "gamer" statt "spieler" oder "zocker" sagst, bist du schon auf bestem wege zum kellerkind.
wenn du dann noch anfängst, verächtlich über "casual games" zu faseln, bist du definitiv kellerkind.
Kommentar ansehen
02.02.2012 10:46 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: was hast du denn vom fussball?

wenn du erfolgsorientierten leistungssport betreibst, haste am ende nur kaputte knochen. leistungssport ist alles andere als gesund.
Kommentar ansehen
02.02.2012 11:24 Uhr von jaxdeluxe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Naja, ich hab lange Zeit auch immer nur Singleplayer gezockt, aber dann irgendwann mehr und mehr online.
Finde es einfach interessanter mit "echten" Menschen zu spielen, als immer nur alleine gegen den Computer.
Dadurch lernt man auch neue Leute kennen und schätzen, die man im Leben abseits der Konsole/PC nie kennengelernt hätte. Klar, die Mischung machts, wenn der Freundeskreis nurnoch aus "Onlinefreunden" besteht und man nichts anderes mehr in seiner Freizeit macht, sollte man sich schon Gedanken machen.

Btw kann ich persönlich mit Online Rollenspielen nicht viel Anfangen und spiele lieber Shooter und (Motor-)Sportspiele, kann mir aber vorstellen.
Da ist meiner Meinung nach der Vorteil, dass man "ungezwungener" spielen kann, da man nicht gleich aus dem Clan fliegt wenn man mal ein paar Tage nicht on kommt, da man nicht dem Zwang unterliegt ständig zu levelen etc...
Kommentar ansehen
03.02.2012 20:23 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grandmaster: und weiter?
ist es jetzt nur besser weil man körperlich fit bleibt?
ist das alles?
Gut dann nehmen wir eben schach als beispiel: passt genauso!
und da hinkt garnichts!

doch davon habe ich geredet bzw sowas in die richtung als beispiel genommen (gibts ja auch genug echte fälle/kenne von mir selbst wenn mal ein lauter fluch über meine lippen kommt ;)

btw: Onlinespiele fördern auch (und sowas würde natürlich nciht in bild/von politikern gesagt werden) das Teamwork, und ebenfalls fördert es die intelligenz (geistlich fit sein muss man auch ;)

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 20:27 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: also ist geld das problem?
sind für dich ehrenamtliche auch dumm weil sie etwas machen ohne Geld zu bekommen?

Also mit was rechtfertigt ihr nun das eine als sucht und das andere als was gutes ab zu fertigen?
Geld? Gesundheit (wobei beides gleich schädlich ist)?

fakt ist das ihr kein vernünftiges Argument habt zu sagen wenn ich das eine exzessiv mache ist es sucht und bei dem anderen was gutes!

"wow plötzlich weg mußt oder gar nicht die zeit hast (die hast du gefälligst zu haben) daran teilzunehmen... "

wenn du mit freunden was machst fändest du es da ok einfach zu gehen?!
klar sagst du jetzt "aber das ist doch online das ist nicht echt"
... ich will dich jetzt nicht erschüttern aber an den anderne pc´s sitzen echte menschen ;) auch wenn manche scheinbar was anderes Denken!

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?