01.02.12 13:27 Uhr
 258
 

Wahnvorstellungen: 32-Jähriger ermordet seinen Vater

Als ein Mann im Juni letzten Jahres auf dem Boden kniete und betete, zückte sein 32-jähriger Sohn ein Messer und stach auf den Betenden ein. Eine Flucht des Vaters schlug fehl, da der 32-Jährige ihn einholte und erneut auf sein Opfer einstach.

Eine eingeleitete Notoperation konnte dem Vater nicht mehr helfen. Er erlag an seinen Verletzungen. Der 32-jährige Student musste sich nun vor Gericht verantworten.

Er befindet sich nun in der Gerichtspsychiatrie, da die Geschworenen dem Mann zum Tatzeitpunkt Wahnvorstellungen attestierten. Der Täter leidet unter einer schizophrenen Psychose und habe demnach einen akuten Wahnschub gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Vater, Sohn, Messerattacke, Wahn
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?