01.02.12 09:41 Uhr
 799
 

Forscher entdecken im Amazonas-Regenwald einen Pilz der Kunststoff zersetzt

In vielen Gegenständen aus Kunststoff befinden sich Polyurethane. Doch Polyurethane sind in der Natur nur sehr schwer oder überhaupt nicht abbaubar.

Nun hat eine Forschergruppe im Regenwald einen Pilz entdeckt, dem allen Anschein nach diese Polyurethane besonders schmecken.

"Pestalotiopsis microspora", so der wissenschaftliche Name des Pilzes, überlebte mühelos auf Polyurethane. Selbst unter Sauerstoffabschluss blieb der Pilz aktiv. Dies könnte interessant werden, sollte man den Pilz auf Mülldeponien einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Pilz, Regenwald, Kunststoff, Amazonas
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2012 09:42 Uhr von phiLue
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Pilz nun auch noch essbar ist, wäre die weltweite Hungersnot gestoppt bei soviel Müll wie wir auf der Welt produzieren :>

[ nachträglich editiert von phiLue ]
Kommentar ansehen
01.02.2012 10:08 Uhr von magnificus
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2012 10:35 Uhr von derNameIstProgramm
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@magnificus: Einfach mal die Original-Quelle, d.h. die Veröffentlichung lesen:

http://aem.asm.org/...

Die Autoren sprechen ganz klar von "degrade" bzw. "degradation", d.h. vom Abbau von PUR. Darum mag es in der hier gewählten Quellen nicht gehen, wenn man aber derren Quelle liest und die dort verwiesene Veröffentlichung sieht man, dass es stimmt.

Fazit: Ganz schlechtes Kommentar.

"Muß man bei jeder News die Quelle lesen?"

Nein, aber wenn man die Falschheit einer News hier darlegen möchte, sollte man noch weiter gehen als sich die hier referenzierte Quelle anzuschauen. Die Aussagen aus Titel und Inhalt der News sind alle richtig.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
01.02.2012 12:34 Uhr von magnificus
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Was soll das ihr Klugscheißer? Ich muß mich also, wenn ich an die richtigen Infos will durchs Net wühlen, anstatt bei SN eine richtige zu bekommen? Was macht SN dann für ein Sinn? Dann reicht doch auch nur die Originalquelle ohne eigene News zu schreiben. Na dolle wurschd.

[edit]

So. abgemeldet.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
01.02.2012 13:44 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@magnificus: Nein, du brauchst doch nur diese News lesen, da steht doch alles wichtiges und richtiges drin ;)

Du sollst dich nur, wenn du negative Kritik ausüben will,
ausreichend informieren ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?