31.01.12 19:48 Uhr
 74
 

Ölpreise können größere Zugewinne verbuchen

Am heutigen Dienstag zeigten sich die Finanzmärkte positiv. Dies sorgte für Unterstützung an den Ölmärkten.

Am Dienstagmittag wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (März-Kontrakt) mit 112,28 US-Dollar gehandelt. Damit war Brent-Öl 1,53 US-Dollar teurer als gestern.

Für ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate musste zu diesem Zeitpunkt 1,42 US-Dollar mehr als am Montag bezahlt werden. WTI-Öl kostete damit zuletzt 100,20 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Öl, Brent, West Texas Intermediate, Nordseeöl
Quelle: www.volksfreund.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 20:32 Uhr von Freggle82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern hat sich der Kurs noch verschlechtert = keine Auswirkung an der Tankstelle
Heute ein Sprung nach oben = sofortiger Preisanstieg an der Tankstelle

Damit sollte ganz eindeutig belegt sein, dass die Preisschwankungen an der Zapfsäule absolut gar nichts mit den Preisen an den Ölmärkten zu tun haben und es reine Abzocke ist.
Illegale Preisabsprachen > Bitte dringenst um staatliche Regulierung der Benzinpreise!
Kommentar ansehen
01.02.2012 08:54 Uhr von Stigma_Bln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir kommt: die News aber bekannt vor. Man sollte bitte erst mal gucken (Bsp.: http://www.boerse.de). DIe Ölkurse waren zu diesem Zeitpunkt gegen 0 zum Vortag ;) Ja die Kurse waren Mittags rum alle oben aber gegen Schluss (und der zählt wohl angeblich) war dem nicht so. Bitte einmal nur nachgucken, bevor die News geschrieben wird, denn sie entspricht bei dieser Uhrzeit nicht mehr der Richtigkeit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?