31.01.12 18:54 Uhr
 608
 

CDU-Politiker fühlt sich durch Netz-Spott nur in seiner Internetkritik bestätigt

Nachdem der CDU-Politiker Ansgar Heveling mit einem Artikel über das Internet nur Hohn und Spott geerntet hatte (ShortNews berichtete), fühlt sich dieser durch die Reaktion von Usern nur bestätigt.

"Mich regt das nicht auf", so Heveling. Er wollte mit seinem Artikel zur Diskussion aufrufen und dies sei nun gelungen.

Die Seite des CDU-Politikers wurde in der Zwischenzeit sogar gehackt, was ihn in seiner Grundthese noch mehr bestärke: Die Netzgemeinde könne mit sachlicher Kritik nur in Form von Aggression reagieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, CDU, Politiker, Netz, Spott
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 19:19 Uhr von sammy90
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar, dass er das jetzt sagt.
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:32 Uhr von Götterspötter
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar :): Wenn ALLE dagegen sind - muss es einfach was Gutes sein :)

Hodenkrebs findet er bestimmt auch spitze :)
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:53 Uhr von Pils28
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ hat echt den letzten Schuss nicht gehört. Zumindest eine ehrliche Ansage, was man von der Netzgemeinde hält. Der hat einfach vergessen mal über sein Büro hinaus in die Welt zu gucken. Der wird sich wundern, was sien Sohn mal an Hobbies entwickeln wird.
Kommentar ansehen
01.02.2012 09:09 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diskussionen anstossen? Moment, zu einer Diskussion gehoeren immer 2 Seiten...im Netz hat er aber keine Diskussion angestossen, da dort augenscheinlich nur eine Seite auf seine Kommentare reagiert, weil es eine 2. Seite garnicht gibt.
Warum reagieren einige so aggressiv? Ich koennt auch aggro werden, bei der Dummlaberei und der Tatsache, wie viel er mit seiner Unfaehigkeit an Kohle verdient...jeder 0815-Blogger/Internetuser haette auf seinen Posten, aufgrund der Kenntnisse, eher das Anrecht, als dieses Blockfloetengesicht...

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]
Kommentar ansehen
01.02.2012 11:23 Uhr von Klecks13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bestärkt? "Die Netzgemeinde könne mit sachlicher Kritik nur in Form von Aggression reagieren."

Mein lieber Herr Heveling, das können Sie doch gar nicht beurteilen! Dazu wäre nämlich erst mal sachliche Kritik notwendig. In Ihrer Hetzschrift lässt sich eine solche leider nicht finden.

http://www.handelsblatt.com/...

Dafür ist Ihr Propagandageblubber sehr aufschlussreich bezüglich Ihrer einschlägigen Sachkenntnisse: Die sind nämlich nicht einmal rudimentär zu erkennen.
Macht aber nix, solange man sie durch sorgsam gepflegte Vorurteile und mühsam aufgebaute Feindbilder ersetzen kann.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen