31.01.12 18:46 Uhr
 285
 

Insolvenz der Solar Millennium AG

Durch die Insolvenz der Solar Millennium fürchten Anleger um ihr Geld. Derzeit wird zwar nach Käufern gesucht, aber hohe Verluste sind dennoch nicht auszuschließen.

Auch wenn die geschlossenen Fonds Andasol und Ibersol nicht direkt von der Pleite betroffen sind, sind deren Anleger besorgt.

Wer sein Geld zurück haben möchte, sollte sich Hilfe bei Rechtsanwälten suchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: talkingtext
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Solar, Anleger, Rechtsanwalt
Quelle: www.dr-stoll-kollegen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher entführt, vergewaltigt und erwürgt Kind:
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 18:58 Uhr von Iron_Maiden
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.dr-stoll-kollegen.de: http://www.dr-stoll-kollegen.de


Die Homepage eines Anwalts ists nur als Nachrichtenkanal zugelassen?

LOL?

Wer die Solar Millenium ist, ist egal? Unwichtig?
Was ist denn das für eine Nachricht?
Kommentar ansehen
31.01.2012 21:55 Uhr von bigJJ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
werbung für herrn stoll?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu:
Inzest unter Deutschen
Deutscher entführt, vergewaltigt und erwürgt Kind:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?