31.01.12 16:30 Uhr
 9.047
 

Nach mieser Mathe-Note: Schüler ließ sich von Polizei nach Hause begleiten

Ein zwölfjähriger Schüler aus Ludwigshafen hatte sich nach der Aushändigung des Halbjahreszeugnis nicht mehr nach Hause getraut. Eine schlechte Note in Mathematik veranlasste ihn zunächst ziemlich lange auf dem Schulhof zu verweilen.

Nachdem offenbar die Schulleitung das Ausharren des Schülers argwöhnisch beobachtet hatte, verständigte diese dann doch die Polizei.

Bei der Übergabe des Schülers an seine Eltern gab es Entwarnung. So schlimm stellte sich die Enttäuschung über die schlechte Note am Ende nicht heraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Österreich, Schüler, Note, Mathe
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 16:34 Uhr von Katzee
 
+85 | -11
 
ANZEIGEN
Leider: haben immer wieder Kinder Angst, mit schlechten Noten nach Hause zu gehen. Glauben diese Eltern vielleicht, dass Prügel und Demütigungen zu guten Noten führen werden? Bei schlechten Noten brauchen die Kinder Hilfe - keine Gewalt.
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:37 Uhr von Borey
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
Denke aber - abgesehen davon, dass es solche Eltern sicherlich gibt - eher, dass dem Jungen sehr wohl klar war, dass eine schlechte Note nicht sein sollte. Sowas selber zu wissen und daraus für sich zu schließen "Das ist nicht gut. Dafür sollte ich mich schämen" halte ich für allemal besser als drüber zu lachen und sich cool zu fühlen [...] "Hahahaa. Ganze Hand voll. Was hast du? Zwei? Scheizz Streba" Gruar.

Und im ernst [...] wer hat als junger Schüler bei nem Test den man versemmelt hat nicht schonmal versucht die Unterschrift irgendwie zu fälschen?

Test ist Test - Vom Zeugnis wissen die Eltern in der Regel, weshalb sie sich dass dann ja auch zeigen lassen.

Andere Frage: Warum ruft die Schulleitung die Polizei an und nicht die Eltern; bzw spricht mit dem Jungen?

[ nachträglich editiert von Borey ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:53 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Schule ist nicht schön: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.01.2012 17:02 Uhr von Xanoskar
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: es sind nicht immer die Eltern die diese Angst auslösen, genug Lehrer preschen so vor das die Kinder Versagensängste entwickeln. Dies Zeigt aber eines der größten Probleme unserer Gesellschaft: Der Erfolgsdruck ist schon bei Kindern so groß das solche Maßnahmen notwendig werden. Ein Umdenken wäre da Hilfreich.

[ nachträglich editiert von Xanoskar ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 17:45 Uhr von Alice_undergrounD
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
ja is klar: der wartet da zum spass und traut sich just for fun nicht nach hause...
und siehe da, wenn die polizei dabei ist, wars auf einmal garnich so schlimm...alles klar...

möchte nich wissen, was die eltern mit dem armen kerl gemacht haben, nachdem die polizei wieder weg war: nach aussen auf heile welt spielen, aber sobalds keiner mitkriegt sich aufführen wie die axt im walde. ich weiss wovon ich spreche, ich sehe viel fern.
Kommentar ansehen
31.01.2012 17:59 Uhr von teslaNova
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: "[...] ich weiss wovon ich spreche, ich sehe viel fern."

Das wollte ich nocheinmal zitieren. Köstlich.
Tut mir leid, aber dann weißt Du garnichts.
Kommentar ansehen
31.01.2012 18:09 Uhr von sagnet23
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso: steht sowas unter Kurioses / Lustiges?
Ich find net zum lachen...
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:05 Uhr von Pfennige500
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@borey: Ein Kind, dass selber weiß dass das nicht gut ist, hat im Normalfall keine Angst vor seinen Eltern, weil es weiß dass es sein Problem ist.
Das Verhalten aus der News ist mit ziemlicher Sicherheit das Verhalten von einem Kind, dem es bei Noten nur darum geht was die Eltern davon halten
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:30 Uhr von xDP02
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Bin: ich der Einzige der das bedenklich findet das die Lehrerin die Polizei gerufen hat anstelle ihn erstmal selbst anzusprechen?
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:33 Uhr von Findolfin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommt auch auf das Alter an: @Pfennig: Ja, das ist ja auch äusserst ungewöhnlich, dass sich ein Kind darum sorgt, was die Eltern von seinen Noten hält. </ironie off>

Es gibt durchaus Eltern, die sich für die Noten ihrer Kinder interessieren und dementsprechend nicht unbedingt erfreut sind, wenn diese nicht so gut ausfallen.

Wenn das Kind sich dann wegen so schlechten Noten nicht nach Hause traut, liegts wohl eher an den strengen Eltern, oder das Kind hat einfach ein mieses Selbstbewusstsein....
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:48 Uhr von cyrus2k1
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Kranke Gesellschaft: Alles wird berechnet, bewertet, gezählt. Der totale Beamten-Staat, nur das Papier zählt. Krank.
Kommentar ansehen
31.01.2012 20:12 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der Anfang einer lebenslangen Gehirnwäsche ^^

Man sollte Abstand davor nehmen...
Kommentar ansehen
31.01.2012 21:08 Uhr von Pfennige500
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Findolfin: lern lesen, zwischen sich sorgen und Angst haben besteht ein himmelweiter Unterschied
Kommentar ansehen
31.01.2012 22:38 Uhr von Sandkastenrebell
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach jeee: wie hier gleich "das arme mishandelte Kind!" geschrieen wird, wie albern.

Kaum ein Kind ist begeistert, wenn es Ärger bekommt, und sei der Ärger noch so berechtigt und pädagogisch hochwertig rübergebracht.

Als ´ne Freundin damals sitzen blieb hatte sie auch wahnsinnige Angst, mit der Botschaft nach Hause zu gehen und wollte erst nicht. Bin ich halt mitgegangen. Und nein, sie wurde nie von ihren Eltern geschlagen oder sehr streng bestraft aber die wussten halt (und sie genauso), dass sie einfach faul war. Sie musste also weder mit Prügeln, noch mit Rausschmiss noch sonst irgendwas dramatischen rechnen, nur einen Vortrag, schlimmstenfalls mit erhobenen Stimmen. Und? Gibt man gern sein selbstverschuldetes Versagen vor den Eltern zu und erlebt sie gerne sauer?

Ich wurde auch nie mit Konfetti und Kuchen empfangen, wenn ich eine miese Note hatte. Ist doch völlig normal.

Wer mir hier erzählen will, ihn hätte das kalt gelassen, wenn eine Standpauke zu erwarten war, erzählt Blödsinn.
Wer mir hier erzählt, seinen/ihren Eltern wäre es egal gewesen, wenn die Noten mal mies waren, den bedauere ich ob des Desinteresses.
Wer hier ankommt "ICH hatte nie miese Noten" - ja, klar. Das glaub ich 99% der Schreiber hier sofort.

Moral von der Geschicht´, die ich fast vergessen hab: nur, weil ein Kind mal Schiss hat, was zu beichten, heißt es noch lange nicht, dass die Angst berechtigt ist. Gleich hinter jeder Kinderträne prügelnde Eltern zu wittern grenzt an Hysterie (weil Kinder ja niiiiie übertreiben).

[ nachträglich editiert von Sandkastenrebell ]
Kommentar ansehen
01.02.2012 02:52 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: ich habe Dir lieber eine positive Bewertung gegeben: die Polizei ist bestimmt schon genervt von Deinen (bis jetzt vier) Anrufen ;-)
Kommentar ansehen
01.02.2012 04:17 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lest mal ihr die ihr meint, dass die lehrer nicht mit dem jungen geredet haben. es häuft sich immer mehr, dass berichte in den news falsch wiedergegeben werden. bei solchen nes sollten die checker einfach auf delete drücken und schon gibt es keine punkte mehr.
Kommentar ansehen
01.02.2012 09:07 Uhr von dashandwerk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ iarutruk: ?

Gesamter Text der Quelle:
Der Bub wurde von Lehrern nach der Zeugnisvergabe am vergangenen Freitag auf dem verwaisten Schulhof gefunden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er wisse nicht, wie er seinen Eltern die schlechte Note beibringen könne, habe der Zwölfjährige gesagt.

Die Schulleitung verständigte die Polizei. Die Beamten versuchten, den Buben zu beruhigen und brachten ihn nach Hause. Wie es hieß, habe sich dann schnell herausgestellt, dass es keinen Grund für die große Angst des Buben gegeben habe.

Was ist jetzt falsch wiedergegeben?


Das beste ist doch, das da steht das die Beamten versucht haben den Jungen zu beruhigen, nicht die Schulleitung.
Ja warum auch, die hatten bestimmt Feierabend und wollten nach Hause. Da stört so ein Eindringling auf dem Schulhof einfach.
Kommentar ansehen
01.02.2012 10:25 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man hat keine schelchte Note in Mathe!!!!!!
Kommentar ansehen
01.02.2012 16:36 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sandkastenrebell: Najo, ich kenn ein Fall....paar Kilometer von hier, da hat sich ein 15-16 Jahre altes Mädchen erhangen, als es die Zeugnisse gab...die Eltern müssen zu der Zeit irgendwo im Urlaub gewesen sein und in ihrem Abschiedsbrief hat sie eben das mit der Versetzung und dem Zeugnis erwähnt usw....

Schon pervers krank unsere Welt, wenn man so etwas hört...find ICH zumindest und ich mein jetzt nicht das Mädchen damit.

Unser komplettes System gehört überarbeitet, ist mal meine Meinung...."wofür brauch man die ganze Scheisse" fragen sich die Schüler und zT haben sie auch Recht ^^

Meiner Meinung nach müssen Grundkenntnisse für die spätere Berufswahl erlernt werden und fertig....alles andere kann und wird man sich vermutlich sowieso später aneignen, wenns benötigt wird.
Kommentar ansehen
01.02.2012 18:45 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die schulleitung: dachte, er läuft gleich amok, deswegen hat sie lieber die polizei gerufen. ist doch so...
Kommentar ansehen
01.02.2012 23:21 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angst vor Schelte klar, muss man nicht haben. Aber: Wenn man wirklich Angst hat, nach Hause zu gehen, dass ist es schon weit gekommen.

Die Eltern können dem Kind vor den Eltern wohl kaum den Kopf abreißen.
Entweder tun sie es hinterher (wenn sie merkbefreit sind) oder sie lernen, dass da wohl was falsch läuft.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?