31.01.12 14:14 Uhr
 3.089
 

Umfrage: Deutsche begrüßen Geheimdienstmorde zur Gefahrenabwehr

Einer ZDF-Telefonumfrage zu Folge, würden 54 Prozent der deutschen Bevölkerung der gezielte Tötung durch Geheimdienste zur Gefahrenabwehr, wie zum Beispiel Terroranschlägen, zustimmen. Die Umfrage dient der Dokumentationsreihe "ZDFzeit", die am heutigen Dienstag ausgestrahlt wird.

Bei Menschen unter 24 würden sogar 70 Prozent solche Maßnahmen begrüßen. Auch gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen Männern und Frauen. So stimmen 62 Prozent der Männer für gezielte Morde, während bei Frauen nur 42 Prozent zustimmen.

Zwischen Ost und West oder den einzelnen Bildungsgraden ergeben sich keine großen Unterschiede. Weiterhin halten 75 Prozent der Deutschen Geheimdienste für notwendig. Dabei können sich aber nur 15 Prozent vorstellen, für den Dienst zu arbeiten. Diese Umfrage wurde vor dem NSU-Skandal durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Deutsche, ZDF, Tötung, Terrorabwehr
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 14:14 Uhr von sicness66
 
+48 | -13
 
ANZEIGEN
Bestes Beispiel wie der "mediale Terrorismus" seit dem 11. September das Denken der Mehrheit Bevölkerung verändert hat. Dass man nun auch die gezielte Tötung durch Agenten des Geheimdiensten zur "Gefahrenabwehr" befürwortet, zeigt, wie tief sich die Hysterie gegenüber Links-, Rechts und islamistischen Terror in das Verständnis gebrannt hat. Dass es sich hier aber um die Verletzung von Menschenrechten handelt, spielt anscheinend keine Rolle mehr. Im Namen der Fr...Sicherheit.
Kommentar ansehen
31.01.2012 14:19 Uhr von Sarkastomat
 
+50 | -21
 
ANZEIGEN
Aha 54% der deutschen Bevölkerung also... hat euch jemand gefragt? Mich ja nicht...
Kommentar ansehen
31.01.2012 14:28 Uhr von sicness66
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
Sarkastomat: Statistische gesehen reichen knapp über 1000 Probanden aus, um ein 99,99% Ergebnis zu erhalten.

Edit: Die Frage lautete:

"Sollten deutsche Geheimagenten zur Abwendung von großen Gefahren, z.B. Terroranschlägen, töten dürfen oder sollten sie das nicht?"

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 14:31 Uhr von ZzaiH
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
naja: ist auch immer die frage, wie eine solche frage gestellt wurde. je nach intention (will ich eher ein ´ja´, ´nein´ oder ein richtiges ergebnis) kann man da schön manipulieren...

trotzdem finde ich es bedenklich, wenn ein relativ großer teil (egal wie groß) der bevölkerung, es begrüßt, wenn geheimdienste im geheimen töten ohne kontrolle und rechtfertigung...sowas kann sehr schnell nach hinten los gehen. und die gründe für das töten von "ist terrorist, der anschlag plant" über "könnte terrorist sein" zu "der nervt" wechseln.
Kommentar ansehen
31.01.2012 14:31 Uhr von ghostinside
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Irgendwann: wird es wieder so ein, dass einen der eigene Nachbar beim Staat verpfeift. Und das irgendwann ist nicht mehr weit weg. Und ich dachte, wir hätten das endlich alles hinter uns...
Kommentar ansehen
31.01.2012 14:33 Uhr von Sarkastomat
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@sicness66 & Zzai H: Wie war das nochmal?
Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!? ^^
Kommentar ansehen
31.01.2012 14:40 Uhr von architeutes
 
+9 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2012 14:56 Uhr von architeutes
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:09 Uhr von Gimpor
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness66: Nicht ganz ;)
Man kann sagen, dass bei einem Stichprobenumfang von etwa 1000 Leuten gilt: Zu einer Wahrscheinlichkeit von 95% liegt der tatsächliche wert der Messung zwischen etwa 50,9% und 57,1%. Bei jeder 20. Umfrage wird es im Durchschnitt sogar noch ungenauer.
Und das alles nur unter der Prämisse, dass die Umfrage wirklich repräsentativ den Durchschnitt unserer Gesellschaft herausgestochen hat, was auch nicht möglich ist. Zudem kennen wir die genaue Fragestellung nicht und wissen daher nicht, ob die Frage nicht sooo tendentiös war, dass sie die Antwort schon beeinflusst hat.
Aber du kannst ja weiterhin daran glauben, dass die Umfrage zu 99,99% richtig ist ;)
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:10 Uhr von blumenpeter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
so könnte dann eine RTL-Umfrage aussehen: Sind sie dafür, dass wir Terroristen den zutritt zu Deutschland verwehren?
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:13 Uhr von aral
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Traurig Tötung Andersdenkender... Denn darauf läuft es hinaus. Danke den Kommentar des Autors mit der richtigen Frage - die hätte aber noch in die News gekonnt... Läßt die Sache in einem etwas anderen Licht erscheinen: Die Frage und die Schlagzeile passen so eigentlich nicht zusammen, möglich daß die Frage gezielt so gestellt war, um reißerisch darüber zu berichten - aber das ist nicht die übliche Art von heise... Wundert mich...

Schön, dass die Mehrheit der Kommentarschreiber hier ihre Sinne beisammenhat.
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:15 Uhr von sesh
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Da kann man mal sehen wie degeneriert: es hier in Deutschland zugeht. Aber mich wundert beinahe gar nichts mehr. Auch derartiges Barbarentum nicht.

Wenn man sich anschaut was die Menschen hier bei Shortnews von den Menschenrechten halten... einfach grauenhaft.
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:21 Uhr von ElChefo
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
1984: "für mich zb ist jeder zionist ein potentieller terrorist, denkt das ganze mal weiter :) "

Im Kontext dieser News offenbart es recht eindeutig, wessen Geistes Sohn du bist. Nicht, das es was neues wäre, aber diesmal hast du es dann doch direkter als sonst offenbart.


@sesh
Stimmt... mit der Meinung zu Menschenrechten ist es bei SN nicht weit her. Da werden Taliban idolisiert, Kindesentführer in Schutz genommen, Gewalt gegen Frauen relativiert... ist echt auffällig.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:21 Uhr von architeutes
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@Harun-Al-Radschid: Ist die momentane Situation den so schlimm für dich hier
in Deutschland , das jetzt Vergleiche mit Hitler , Stalin und
co.herhalten müssen ? Wäre es so würdest du so was
nicht sagen können .Sorgen wir dafür das das so bleibt.
Da die Liste der Terroristen so vielseitig ist zeigt das
nicht in eine Richtung ermittelt wird . Und so ein paar
Bild Leser werden so einen ganzen Kerl wie dir doch
keine Angst machen . Es gibt sicher genug Deutsche
die eine eigene Meinung haben und nicht wie du sagst
"degeneriert " sind .Was liest du ? Vieleicht könntest
du ja Tips für degenerierte Deutsche abgeben.
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:30 Uhr von sicness66
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Gimpor: Du hast recht, mein Fehler mit den 99,99%. Schneller getippt als gedacht. Statistik ist schon ein wenig her bei mir.
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:45 Uhr von uhrknall
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Möglichkeit wie die Statistik zustande kommen kann, wäre:
Ein Fernsehsender ruft um die Mittagszeit zu Hause an und erreicht einen ziemlich leichtgläubigen Teil der Bevölkerung: Rentner, Langzeitarbeitslose ohne soziale Kontakte, Ganztags-TV-Gucker, Leute die nur noch zum Einkaufen vor die Tür gehen (gilt nicht für alle, aber einen grossen Teil - siehe Statistik). Da macht man automatisch eine Umfrage unter Weltfremden.

Aber ich kann mir auch vorstellen, dass die Statistik genau so ein Fake ist wie manche Falschmeldungen in den Nachrichten. Die Mehrheit der Deutschen denkt ganz bestimmt anders...
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:59 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Najo: Eine Gefahr die mein, oder das Leben von Angehörigen bedrohen würde, würde ich auch wenn möglich ausschalten....da bin ich ehrlich.

Ob man das dem Geheimdienst erlauben sollte, wo die Gefahr für mich nicht wirklich ersichtlich ist, weiss ich net....verrückt, ich weiss, aber wenn ihr groß seid, dann blickt ihr vieleicht dahinter :)
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:12 Uhr von limasierra
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Unmenschliche Mittel heiligen den unmenschlichen Zweck!

Menschliche Mittel finden heute kein Gehör, deshalb siegt die Unmenschlichkeit.

Man, man, man... gibt euch halt weiter eure Konditionierungsnews und werdet diejenigen, die den Vorstellungen ihres Sklavenhalters entsprechen^^ Entscheidet halt nicht selbst, legt die Verantwortung halt in fremde Hände und kümmert euch verdammt nochmal nicht darum, wozu man euch missbraucht...

Lasst euch doch nicht so verarschen -.-
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:12 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man: die frage - richtig betont- am telefon hört, werden die meisten wohl an einen james bond streifen gedacht haben, wo der bösewicht mit dem finger auf den roten knopf drücken und alle töten will. mich wundert diese quote nicht
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:24 Uhr von Justus5
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Trotzdem ich bin geschockt über das Ergebnis !!
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:25 Uhr von irykinguri
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
jawohl: ich hoffe das andere länder das auch machen und dann hier leute töten weil es für DIE eine gefahrenabwehr darstellt
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:45 Uhr von certicek
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ratespiel: Von wem stammt das folgende Zitat?

"Es war nunmehr notwendig, das deutsche Volk psychologisch allmählich umzustellen und ihm langsam klarzumachen, dass es Dinge gibt, die, wenn sie nicht mit friedlichen Mitteln durchgesetzt werden können, mit Mitteln der Gewalt durchgesetzt werden müssen.

Dazu war es aber notwendig, nicht etwa nun die Gewalt als solche zu propagieren, sondern es war notwendig, dem deutschen Volk bestimmte außenpolitische Vorgänge so zu beleuchten, dass die innere Stimme des Volkes selbst langsam nach der Gewalt zu schreien begann.

Das heißt also, bestimmte Vorgänge so zu beleuchten, dass im Gehirn der breiten Masse des Volkes ganz automatisch allmählich die Überzeugung ausgelöst wurde; wenn man das eben nicht im Guten abstellen kann, dann muss es mit Gewalt abgestellt werden; so kann es aber auf keinen Fall weitergehen."
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:57 Uhr von sicness66
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
certicek: Schon am ersten Satz erkennt man den Charlie-Chaplin-Immitator ;)
Kommentar ansehen
31.01.2012 17:22 Uhr von ElChefo
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
certicek Gegenrede:

"Wenn den Deutschen noch so großes Unrecht angetan wird, findet sich doch immer ein obskurer deutscher Professor, der so lange an der Objektivität herumbastelt, bis er bewiesen hat, daß die Deutschen Unrecht getan haben."
Kommentar ansehen
31.01.2012 17:34 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@1933: „wo recht nur noch für den gilt, der momentan das sagen hat, gilt recht bald für niemanden mehr.“

Gerade solche Wesen wie du geben doch einem Regime überhaupt die Möglichkeit! Du verstehst es zwar nicht, aber ich erkläre es dir mal ganz einfach! Hitler brauchte Fanatiker, die Inquisition brauchte Fanatiker, so wie auch das Mullah Regime in Teheran Fanatiker braucht, Fanatiker die es immer schon in der Geschichte gegeben hat! Auf einer Seite rechtfertigst du Gewaltverbrechen an Menschen, auf der anderen Seite spielst du den Moralapostel!

„für mich zb ist jeder zionist ein potentieller terrorist, denkt das ganze mal weiter :)“

Genau das ist es doch was man braucht! Wann kommt der nächste Selbstmordattentäter mit der gleichen Begründung!

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?