31.01.12 12:15 Uhr
 1.111
 

Oberbayern: Behörde verabschiedet sich von unverständlicher Amtssprache

Fast alle verzweifeln an dem sogenannten Amtsdeutsch, das in allen Behörden zu lesen ist. Der Bezirk Oberbayern verabschiedet sich nun jedoch von der komplizierten Beamtensprache, die den Lesern kryptisch vorkommt.

Eine neue Broschüre für Menschen mit einer Behinderung überrascht durch eine verständliche Sprache. Nachzulesen ist das ganze auf "http://www.bezirk-oberbayern.de".

Der Ansatz Behördensprache in transparente Sprache zu übersetzen, kommt aus Großbritannien und Skandinavien. Vielleicht werden dann bald skurrile Erklärungen verhindert, wonach der Tod "die konsequenteste Form der Dienstunfähigkeit" ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Behörde, Abschied, Amt, Sprache, Oberbayern
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung