31.01.12 10:23 Uhr
 604
 

US-Regierung gibt zu: Drohnenangriff sei ein präziser Angriff auf "Al-Qaida"

US-Präsident Barack Obama hat nun offiziell zugegeben, was bereits zuvor berichtet wurde. Das US-Militär hatte bei seinen zurückliegenden Luftschlägen in Pakistan Drohnen zum Einsatz gebracht. Gleichzeitig verteidigte der oberste Befehlshaber das Vorgehen als notwendig.

Die Verantwortlichen setzten demnach die unbemannten Waffen "sehr vorsichtig" ein, erklärte der US-Präsident im Chat und gab damit erstmals den Einsatz zu. Auf die Frage nach zivilen Opfern unbemannter Luftschläge antwortete der Präsident, es habe "keine große Anzahl ziviler Opfer" gegeben.

Der taktische Einsatz von Drohnen war in Pakistan heftig kritisiert worden. Ende vergangener Woche gingen in der dortigen Hauptstadt Islamabad rund 100.000 Menschen auf die Straße. Erst kürzlich war der Al-Qaida-Funktionär Aslam Awan durch eine solche Drohne getötet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Angriff, Al-Qaida, US-Regierung, Drohnenangriff
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 10:23 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es war ein Gerücht, wenn auch ein nachhaltiges:

http://www.shortnews.de/...

Nun hat es Obama zugegeben. Ich finde, es trägt zu mehr Offenheit bei. Es gibt andere Politiker, die selbst so etwas nicht zugeben würden.
Kommentar ansehen
31.01.2012 10:46 Uhr von usambara
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Zahlen: mehr tote Kinder als Militante http://nullpunktfeld.wordpress.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 10:53 Uhr von ruthless666
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Friedensnobelpreisträger: Barack Obama. "Keine große Anzahl ziviler Opfer" ist ja auch eine sehr relative Aussage..Könnten 100 sein, könnten aber auch 100.000 sein.
Kommentar ansehen
31.01.2012 11:20 Uhr von architeutes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
sollte man nicht gegen die Al-Qaida vorgehen , das spielt
ihnen doch in die Tasche . Die Terroristen werden sich nun
erst recht in die Nähe von Zivilisten begeben . Nein Drohnen
sind der falsche Weg .Es sterben schon genug Zivilisten
bei den Autobomben usw. sie können nichts dafür .
Kommentar ansehen
31.01.2012 11:24 Uhr von mahoney2002
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur ein Paar, ist ja nicht so schlimm.
Aber wegen dem Video machen sie jetzt eine welle.
http://www.youtube.com/...

Die fliegen einen ferngesteuerten Nurflügler mit Kamera und Videobrille.
Am Ende vom Video sieht man sogar NYPD Polizisten die das ganze sehr gut fanden.
Da macht die AMA und die FAA aber einen riesen Aufstand, kam sogar schon auf CNN.
Angeblicher Einsatz einer privaten Drohne, *Lach* und Gefährdung von Passanten.
Sie haben schon einige male geschrieben das die Person die da weg gesprungen ist zum Team gehört und den fangen wollte, der Flieger ihm aber doch zu schnell war.
Sie haben sonst gegen kein bestehendes US Gesetz verstoßen.
Außerdem machen die das bisher ohne Zwischenfälle, die haben sogar eine Amateurfunk Lizenz.

Einzig die FAA hat geantwortet
Zitat: Team Black Sheep
So we reached out to the FAA ... instead of a reply, we got a Letter of Investigation. Fun times ...

Hier sind die Jungs bei Stern TV Wissen.
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 11:48 Uhr von Kurioso
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
!ACHTUNG! Leute begreift es endlich; Al Qaida existiert nicht. Es ist der perfekte Unsichtbare Feind, der aufgrund seiner fehlenden Existenz unortbar und unauffindbar ist, und gleichzeitig auch ein Freifahrtschein für die geisteskranken Kriegstreiber dieser Erde darstellt, um willkürlich alles tun und lassen zu können was ihnen in den Sinn kommt.
Kommentar ansehen
31.01.2012 12:03 Uhr von architeutes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Kurioso: "Al-Qaida existiert nicht" Ach dann sind 9/11 die Menschen
wohl eines natürlichen Todes gestorben ?
Nein , man sollte sich nicht auf die gleiche Stufe mit den
Mördern stellen . Waffen gegen Terroristen ist nicht wirklich
wirksam .Wie beliebt die Al-Qaida gerade in Pakistan ist
hat man am Tag nach 9/11 gesehen als "auch"100000
tausende in Islamabad auf die Strasse gingen , zum Feiern .
Die Grenze noch besser dichtmachen , eine bessere Politik
und umsichtiger handeln . Terrorismus ist wie Krebs , den
kann man nicht herausschneiden.,der kommt immer
wieder zurück.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 11:22 Uhr von Kurioso
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes: Ich würde dir dringend empfehlen dich über folgende Sachen zu informieren bzw. dir die Videos anzuschauen (aber bitte mit einem aufgeschlossenen Geist!), denn die Zeit ist ohnehin schon knapp. Die geisteskranke zionistische Führung Israels wird in ein bis zwei Monaten den Iran angegriffen, und der dritte Weltkrieg bricht nach allem was man bis jetzt objektiv interpretieren konnte vermutlich mit dieser Aktion aus. Die Phase in der wir uns befinden ist extrem kritisch, daher sollte NIEMAND seine Zeit verschwenden sondern zusehen, dass er sich zügig informiert und aus seiner konditionierten und manipulierten Scheinrealität ausbricht:

-Der Koran (am besten mit dem Tafsir)
-Martial Law (Alex Jones)
-Police State 3 (Alex Jones)
-H.A.A.R.P
-Project Bluebeam


-http://www.youtube.com/...

-http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?