31.01.12 10:00 Uhr
 5.421
 

Rügen: Mädchenleiche vor der Küste angespült

Wie ein Polizeisprecher am heutigen Dienstag bekannt gab, ist in Rügen die Leiche eines Mädchens vor Kap Arkona angespült worden.

Die sterblichen Überreste des Mädchens seien heute morgen entdeckt worden. Nähere Informationen gibt es zur Zeit noch nicht.

Die Tote sei unweit der Unglücksstelle aufgefunden worden an der die kleine Katharina vermisst worden war. Damals waren dort Teile der Steilküste abgebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Küste, Rügen, Vermisste, Leichenfund
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 10:16 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Quelle (Autor kann nix für): Weiß man denn schon, ob Klamotten oder wenigstens grobes Alter passen?
Kommentar ansehen
31.01.2012 10:38 Uhr von Saftkopp
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
„Es spricht vieles dafür, dass es sich bei der Leiche um das zehnjährige Mädchen handelt“, sagte Oberstaatsanwalt Ralf Lechte. Die Leiche werde geborgen und rechtsmedizinisch untersucht. Dabei würden die Zähne und die DNA abgeglichen. Ergebnisse zur Identität der Leiche würden frühestens am Mittwochnachmittag vorliegen.

http://www.faz.net/...
Kommentar ansehen
31.01.2012 11:59 Uhr von Klassenfeind
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Lt.aktuellster Nachrichten: i s t es das Mädchen, welches zu Weihnachten dort verschüttet und trotz mehrerer Aktionen nicht gefunden werden konnte.

Wenigstens kann die Familie das Mädchen jetzt würdevoll Beisetzen...kein großer Trost, aber für die Familie wichtig !!
Kommentar ansehen
31.01.2012 12:29 Uhr von Aviator2005
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
....ein sehr schwerer Gang für die Eltern denn die werden höchstwahrscheinlich Kleidungsstücke oder Körpermerkmale indentifizieren müssen.

Bei uns in der Familie war das so... Ein Onkel ist auf dem Merr verunglückt, nach Wochen wurde die Leiche gefunden und seine Frau musste die Leiche, anhand von Körpermerkmalen, identifizieren....Das hat sie nie verkraftet.

Mir tun die Eltern des Mädchen sehr leid und haben mein vollstes Mitgefühl.

Hoffentlich haben die eine gute seelsorgerische Betreuung.
Kommentar ansehen
31.01.2012 13:06 Uhr von Blu21
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm so was , da lauft es einem eiskalt den rücken runter
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:29 Uhr von omar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens kann das Mädchen nun anständig beerdigt werden und die Familie kann endgültig Abschied nehmen...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 16:51 Uhr von tino02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RIP: Ruhe in Frieden meine Kleine......
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:53 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@omar: besser hätte ich es auch nicht sagen können.
Wenigstens gibt es dann einen Ort wo sie trauern können.
Kommentar ansehen
31.01.2012 19:55 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
kommt mir nicht: ganz logisch vor... verschüttet und dann angespült??
Kommentar ansehen
31.01.2012 20:09 Uhr von Blubbermax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man ging davon aus, dass das Mädchen Verschüttet wurde. Aber offensichtlich wurde sie doch ins Meer gespült.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?