30.01.12 20:27 Uhr
 73
 

Frankfurter Börse: Größere Verluste bei den deutschen Indizes

An der Frankfurter Börse ging es zum Start in die neue Handelswoche am heutigen Montag für die Aktienkurse deutlich nach unten. Ausschlaggebend war unter anderem die anhaltende Griechenlandkrise, was dazu führte, dass die Anleger ihre Gewinne realisierten.

Der Deutsche Aktienindex büßte ein Prozent ein und notiert damit derzeit bei 6.444 Zählern. Zu den größten Verlieren zählten die Anteilsscheine von Banken und Versicherungen. So büßte der Wert der Commerzbank vier Prozent ein und die Deutsche Bank verlor 3,8 Prozent.

Der MDAX verlor 1,7 Prozent auf 9.773 Punkte, während der TecDAX ein Prozent auf 738 Stellen verlor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DAX, Frankfurter Börse, Aktienindex, Commerzbank
Quelle: www.boulevard-baden.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?