30.01.12 20:11 Uhr
 179
 

Urteil: Preisangaben bei Flügen dürfen nicht irreführend sein

Das Berliner Kammergericht hat nun zwei Klagen gegen die Fluganbieter Air Berlin und Ryanair stattgegeben. Konkret geht es um Preisangaben, die nicht alle Gebühren und Zuschläge enthalten. Dies sah das Berliner Kammergericht als nicht vollständig und irreführend an.

Konkret geht es, um die Eingabe der Buchungsziele in das jeweilige System der Anbieter. Nachdem alle nötigen Daten für den Abflug eingegeben wurden, werden Preisangaben gezeigt, die nicht dem tatsächlichen Endpreis inklusive der Preisaufschläge entsprechen.

Die klagenden Verbraucherschützer wiesen daraufhin, dass das Gericht der Ansicht ist, dass der Endpreis nicht nur einfach irgendwo zwischendurch in der Buchung auftauchen darf. Eine solche Ausweispflicht ist aber bereits seit 2008 durch eine EU-Verordnung vorgesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Ryanair, Air Berlin, Preisangabe
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Air Berlin streicht 1200 Stellen
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2012 04:11 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer vielflieger ist, kann ein lied davon singen, mit welchen tricks die fluggesellschaften die kunden hinters licht zu führen. da stellt sich schnell ein günstiger flug als überteuert heraus. hier sollten mal die leute vom verbraucherschutz intensiv testen um dem betrug ein ende setzen zu können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Air Berlin streicht 1200 Stellen
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?