30.01.12 16:23 Uhr
 440
 

Spiele-Publisher THQ wohl in finanzieller Schieflage

Spiele-Publisher THQ befindet sich wohl in finanziellen Nöten. Bislang wurde dieses Gerücht von Community Manager Mathew Everett dementiert.

Nun wurde bekannt, dass der Publisher wohl in seiner Niederlassung in Australien viele Mitarbeiter entlassen wird. Insgesamt wurden bereits 14 Mitarbeiter entlassen.

Die Niederlassung des Unternehmens in Japan wurde bereits geschlossen. THQ selbst hat noch keine Stellungnahme zu seiner Lage verlauten lassen. Allerdings wird diese für den 2. Februar 2012 erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Australien, Kündigung, Publisher, THQ
Quelle: www.zokero.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ousmane Dembélé möchte BVB erst seit Thomas-Tuchel-Entlassung verlassen
Bettina Wulff gesteht: "Ich würde meinen Mann immer wieder heiraten"
Lilly Becker jammert in Reality-Show: "Ich bin mega notgeil. Verdammt!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?