30.01.12 13:52 Uhr
 240
 

Österreich: Deutscher Skifahrer stürzte kopfüber in einen zugefrorenen Bach und starb

Ein deutscher Skifahrer aus Brandenburg hat sich am gestrigen Sonntag in den österreichischen Alpen bei einem Sturz tödliche Verletzungen zugezogen. Der 45-Jährige stürzte kopfüber in einen zugefrorenen Bach.

Dabei durchschlug er mit seinem Kopf das Eis des Baches. Der Mann befand sich mit drei Snowboardern außerhalb der Piste in felsigem Gelände. Sie wollten von dort ins Tal fahren.

Während seine Begleiter es vorzogen umzukehren, versuchte der 45-Jährige über eine acht Meter hohe Steilstufe abzurutschen. Dabei stürzte er aber, überschlug sich mehrmals und landete in dem Bach. Die Bergrettung konnte ihn nur noch tot bergen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Deutscher, Todesfall, Bach, Skifahrer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 13:52 Uhr von Kamimaze
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, sich mit 45 total überschätzen, sich noch richtig die Kante geben und abseits der Pisten fahren. Ich weiß nicht, ob ich wirklich Mitleid haben sollte..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?