30.01.12 13:21 Uhr
 3.479
 

Long-Life-Formel: Disziplinierte und langweilige Menschen leben am längsten

Laut amerikanischen Wissenschaftlern, Howard Friedman und Leslie Martin, sind nicht Sport und Ernährung ausschlaggebend für ein langes Leben, sondern die Persönlichkeit eines Menschen.

Die Forscher fanden heraus, dass ehrgeizige, zielstrebige und als vermeintlich langweilig geltende Menschen besonders alt werden. Ihre Studien basieren auf lebenslangen Forschungen, die seit 1921 durchgeführt werden.

Die erstaunlichen Ergebnisse der Psychologen sind in deren neuem Buch "Die Long-Life-Formel" nachzulesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Formel, Alter, Psychologie, Langeweile
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 15:51 Uhr von DerMaus
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Lieber mit 70 auf dem Sterbebett auf ein erfülltes Leben zurückblicken als mit 90 zu sterben und nie was erlebt zu haben.
Kommentar ansehen
30.01.2012 17:37 Uhr von lzieger83
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: da ist was wahres dran, dieses ganze Fitnesszeug und der Diätwahn machen doch krank.

[ nachträglich editiert von lzieger83 ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 17:47 Uhr von Sonny61
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Mein Motto war auch schon immer "Lieber 40 gelebt wie 70 da gewesen"! Jetz bin ich schon im plus.
Man lebt nur einmal und das sollte man genießen!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 18:38 Uhr von JuTuPeaY
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hoffe immer noch das die Technik mich in Zukunft am Leben hält :) - scherz Beiseite... jeder wie er will... Vielleicht lebt man noch 100 Jahre oder vielleicht wird man Morgen überfahren.
Kommentar ansehen
31.01.2012 05:25 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hurra, ich werde 100 Jahre alt! Und kann in vielen Jahren immer noch meinen Senf bei SN dazu geben ;-)
Kommentar ansehen
31.01.2012 08:33 Uhr von Neroll
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nützt nix: "Long-Life-Formel: Disziplinierte und langweilige Menschen leben am längsten" - haben aber nix davon!
Kommentar ansehen
31.01.2012 10:30 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Studie zufolge müssten 90% der Deutschen ins Jopi-Heesters-Alter gelangen. An Langweile mangelt es in Deutschland sicher nicht.

Doch viel wesentlicher:
Das Einkommen hat einen massiven Einfluss auf das Alter. Infolge der Agenda 2010 sank im vergangenen Jahrzehnt die Lebenserwartung von Menschen mit niedrigen Löhnen in Ost-Deutschland um satte 4 Jahre, in Westdeutschland um 2 Jahre. Bei den Gutverdienern herrscht ein umgekehrter Trend.

Männl. Niedriglöhner sterben in Deutschland im Durchschnitt mit 69, das war vor der Studie. Daher ist die Rentendiskussion eine Farce - diese Menschen arbeiten nur für Beamte und Gutverdiener in die Rentenkassen ein. Um so größer der Hohn, wenn Fr. von der Leyen ihnen systematisch die Armutsrenten zusammenstreicht.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
31.01.2012 10:58 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"...ehrgeizige, zielstrebige und als vermeintlich langweilig geltende Menschen besonders alt werden."

Klar, dass Die Welt als konservativer Lautsprecher solchen Schwachsinn verkündet.

Wer mir "Lebensformeln" andrehen will, dem glaube ich kein Wort.
Kommentar ansehen
31.01.2012 20:07 Uhr von Again
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bin: mir nicht sicher, was mir langweilig gemeint ist, aber soweit ich weiß verhilft ein geregelter, immer gleicher Tagesablauf (Schlaf-, Ess-, Arbeits-, Sport- und Freizeiten gut getimt). Der Körper weiß einfach zu jeder Zeit, was ihn erwartet, was einfach Stress erspart. Legale und illegale Suchtmittel nicht zu exzessiv und ein wenig Sport hilft bestimmt auch.

Anscheinend hilft es auch die Nahrungszufuhr zu drosseln, aber dazu kenne ich keine genaueren Studien.
Kommentar ansehen
04.02.2012 22:00 Uhr von Grool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lüllll: scheise seid ihr alle blöd... wie immer bei shortnews spasties halt
langsamer ausgewogener stoffwechsel =
langes leben .... scheise seid ihr alle blöd ausser again vlt der triffts am ehesten
this message is brought to you by tons of alcohol

für risiken und nebenwirkungen fragen sie NICHT ihre naheliegendste person mit 1+ doktortiteln sondern die person denen sie am ehesten vertrauen und von der sie wissen dass sie mindestens hochintelligent ist
danke...

it could be so easy.......
Kommentar ansehen
04.02.2012 22:02 Uhr von Grool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@again: stell dir mal vor ein mensch würde "sobald" es irgend möglich ist mit starken nervengiften beeiflusst werden .... """edit...schrittweise....."""sagen wir ab abgeschlossenm bewusstseinstadium


er wäre zwar 30% so effizient wie ein "normaler" mensch aber 3mal so langlebig

merkste langsam was?????

[ nachträglich editiert von Grool ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?