30.01.12 12:51 Uhr
 411
 

Euro statt Microsoft Points auf der XBox?

Das momentane Zahlungsmittel für die XBox 360, Windows Phone, sowie den Zune Marketplace sind Microsoft Points.

Gerüchten zufolge soll das virtuelle Zahlungsmittel nun bis Ende des Jahres abgesetzt werden und durch die jeweilige Landeswährung ersetzt werden.

Diese Umstellung würde für den User auch Vorteile mit sich bringen, jedoch möchte Microsoft die Gerüchte bisher nicht bestätigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Microsoft, Konsole, Währung, Xbox 360
Quelle: www.spieleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 12:51 Uhr von JonnyKnock
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Außer die AddOns werden die Preise ja schon in Euro angezeigt. Ich finde die Umstellung durchaus sinnvoll, eine virtuelle Währung ist meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß.
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:19 Uhr von Sir_Waynealot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: Wird trotzdem wieder alles 1:1 umgerechnet zum $.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?