30.01.12 12:09 Uhr
 4.680
 

Fußball: Mannschaften werfen Schiedsrichter vom Feld und spielen ohne ihn weiter

Die Partie zwischen den kolumbianischen Teams Santa Fe und dem FC Bogota endete ohne das Schiedsrichtergespann.

In der dritten Minute des Testspiels entschied der Unparteiische Mario Herrera auf Elfmeter für den FC Bogota. Infolgedessen kam es zu Streitigkeiten und Rangeleien zwischen Spielern und dem Schiedsrichter, sodass drei Spieler von Santa Fe die Rote Karte sahen.

Daraufhin berieten sich die Mannschaften und kamen zu dem Entschluss, dass ein Testspiel mit acht gegen elf Spielern wenig Sinn machen würde. Daher warfen sie den Schiedsrichter vom Platz und spielten mit 22 Spielern ohne ihn weiter. Das Spiel endete mit dem Endstand von 2:2.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kolumbien, Santa Fe, Bogota
Quelle: de.eurosport.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 12:21 Uhr von dziebel
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
sehr geil :D: respekt für die mannschaften! richtig so!
selbst schuld sind die dämlichen schiries, die gleich gelb oder rot geben wenn man bei ner entscheidung nur mal "nee, oder?" zu ihm sagt ...
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:48 Uhr von urstkopf
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, empfinde ich ja zweiseitig, einerseits finde ich es respektlos von den Spielern, da ich selbst Schiri bin, so stur zu sein und einfach mal die Autorität untergraben, wenn der Schiri aber wirklich zu blöd ist, wieso nicht, und wenn es, zu meinem Verwundern, gut funktioniert ohne Schiri find ichs echt gut, zeigt dass es auch echt fair zugehen kann :)
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:00 Uhr von Kalle87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Beschweren: Ich empfinde dieses Beschweren und Meckern der Spieler nach einem Pfiff allerdings immer lächerlich, wenn der Schiri Gelb/Rot gibt, dann ist das final, da könnt ein Meteor auf den fallen, die gelbe/rote Karte hat der Spieler bekommen und die wird er nicht mehr los.
Wenn dann weiter gemeckert wird, sogar beleidigt wird, ist es doch nur verständlich, dass diejenigen dann die Konsequenzen tragen müssen.

Aus dem Video wird allerdings nicht ganz klar, was überhaupt passiert ist (die Kamera tut ihr übriges), da es direkt zu den Karten springt, von daher schwer einzuschätzen.

Es stimmt allerdings schon, dass manch ein Schiri schnell dazu tendiert Karten zu geben, siehe dazu auch die letzten EM/WMen.
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:01 Uhr von betafab
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Ultimate Frisbee wird bis zur Weltmeisterschaft ohne Schiri gespielt. Dadurch ist immer Fair-Play angesagt, weil es sonst nich funktioniert:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.01.2012 14:52 Uhr von irykinguri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten schiedsrichter: sind picos wie türsteher
Kommentar ansehen
31.01.2012 00:33 Uhr von Xavie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jungs, dass war ein Testspiel. Ein ruhiges besänftigen seitens des Schiris hätte die Situation genau so lösen können.
Kommentar ansehen
31.01.2012 05:16 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: das Schule machen sollte, macht Fußball gucken noch mal soviel Spaß ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?