30.01.12 11:57 Uhr
 366
 

US-Verteidigungsminister Leon Panetta warnt: In einem Jahr hat Iran die Atombombe

Der amerikanische Verteidigungsminister Leon Panetta hat die Befürchtung geäußert, dass der Iran in einem Jahr über die Atombombe verfügen werde.

Spätestens dann sei es zu spät, militärisch in dem Land zu intervenieren, weshalb man nun eingreifen müsse: "Wenn sie fortfahren und wir Informationen erhalten, dass sie mit der Entwicklung einer Kernwaffe fortfahren, werden wir alles tun, was nötig ist, um es zu verhindern."

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, äußerte sich indessen kritisch über einen Militärschlag gegen den Iran. Man müsse dessen Drohungen ernst nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Jahr, Iran, Verteidigungsminister, Atombombe, Leon Panetta
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 12:13 Uhr von Exilant33
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist mal wieder so typisch für dieses Scheinheilige P...!
Zwei Dinge sind , meiner Meinung nach,ausschlaggebend: das Sie günstiger an Öl kommen und dass Das Machtvakuum im Osten Implodiert, weil die Iraner dann ein Mittel haben der "Westlichen Demokratie" die Stirn zu bieten! Ich mag Ahmadinedschad nicht, aber wer die Bombe hat mit den wird anders Diskutiert!!
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:29 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Als Befürworter von Balance & Power gestehe ich dem Iran die A-Bombe zu. "Gesicherte Zweitschlagskapazität" ist das Stichwort: Wer zuerst drückt, stirbt als Zweites. Ein Mittel, das sich bis 90 bewährt hat.

Ahmadinedschad hasst den Westen und er hasst Israel - aber ist er auch "(größen-)wahnsinnig"? Ich glaube nicht. Ansonsten hätte er (z.B. Israel) schon längst den Krieg erklärt. Der muss, um seinen Machtanspruch zu unterfüttern, ab und zu mal mit den Ketten rasseln.

Wenn die Amis meinen, dem Iran den Krieg erklären zu müssen, müssen wir den Amis eine Abfuhr erteilen: "Macht ihr ruhig euren schmutzigen Krieg um Öl, wenn ihr es euch leisten könnt. Wir forschen derweil an alternativen Antriebsmöglichkeiten."

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:05 Uhr von jaycee78
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Im August 2009 brauchte der Iran nach BND-Informationen nur noch sechs Monate für den Bau der Bombe. Jetzt benötigt er immerhin wieder zwölf Monate allein für die Entwicklung.

Wenn die Sanktionen so weiter gehen, braucht der Iran in zwei Jahren bestimmt wieder 24 Monate, um überhaupt in den Besitz von Bauplänen von Atombomben zu gelangen.

Für mich ist das reine Panikmache und Propaganda. Dennoch verdient es Israel, mit allen Mitteln geschützt zu werden.
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:29 Uhr von architeutes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Zumindest ist die Quelle objektiver als so manche andere die hier
wiedergegeben wird .Da wird schnell mal was vermutet und
geschrieben . Ob nun Pro oder Contra , die Quellen sollten
seriös bleiben . Panik braucht zurzeit wohl niemand .
Kommentar ansehen
30.01.2012 16:43 Uhr von Anunnaki_von_Nibiru
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Stay Home America: Leon Panetta Heute Verteidigungsminister früher für den Cia gearbeitet .
Geheimgesellschaften wie die Cia haben auch mit Hitler Rücken an Rücken Pläne hinterm ahnungslosen Volk geschmiedet.
Auch hat Palenka im Irak-Krieg interverniert, wo Massenvernichtungswaffen vermutet worden waren, die es Schlussendlich nie gegeben hat.

Will die Weltbevölkerung noch einen Krieg der dann Schlussendlich wieder ein Griff ins Fettnäpfchen wird ?
Und ne andere Frage stellt mir sich dann :
Warum will die Usa den Haag als internationales Kriegsgericht nicht anerkennen-
und warum hat die Cia mehr Macht alles alles uns bekannte und dubiöse was es an Machenschaften weltweit gibt ?
Kommentar ansehen
30.01.2012 22:03 Uhr von xjv8
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse! ich sehe das Elend schon wieder kommen. Es wird eine Koalition der Willigen geben, als erstes England als zweitgrösste Streitmacht nach den Amis, dann die ganzen anderen Speichellecker, und am Schluss die Deutschen die den Krieg und den Wiederaufbau finanzieren dürfen. Dann stellt sich die Frage: Was ist der Unterschied zwischen Bush und Obama? Genau, keiner!! Und am Schluss sind die Amis noch so blöd und finden dann nicht mal eine Atombombe! Aber es hätte ja sein können!

[ nachträglich editiert von xjv8 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?