30.01.12 11:45 Uhr
 843
 

Kanada: Ehepaar und Sohn ertränken vier Frauen wegen zu westlichem Lebensstil

Ein kanadisches Ehepaar hat zusammen mit seinem Sohn vier Frauen umgebracht, die sie in einem Auto ertränkt hatten.

"Es ist schwierig, eine verabscheuungswürdigere, abscheulichere, unehrenhaftere Tat zu begehen", so der Richter bei der Urteilsverkündung, in der er die drei zu jeweils mindestens 25 Jahren Haft verurteilte.

Das Mordmotiv der afghanischen Familie war eine angebliche Schändung der Ehre, denn die getöteten Frauen waren drei Töchter und die erste Frau des Vaters, die sich angeblich zu westlich kleideten. Zudem pflegten sie Beziehungen zu anderen Männern


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nachrichten, Sohn, Kanada, Panorama, Ehepaar, Lebensstil
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 12:02 Uhr von architeutes
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Paranoide Auslegung von "Ehre".
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:06 Uhr von sooma
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Gründe hinter den kaltblütigen Morden lägen in einem ´völlig verdrehten Konzept der Ehre´, so der Richter." --- "Die Verurteilten haben für die nächsten 25 Jahre kein Recht auf eine Bewährung."

Recht so - im wahrsten Sinne.

Noch ne Quelle: http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:31 Uhr von thatstheway
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ franz.g: wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Kingston/Ontario
wie US-gericht, nur weil New York am anfang steht ?
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:32 Uhr von PrinzAufLinse
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es in Kanada Zombies? "... hat ... vier Frauen umgebracht, die sie in einem Auto ertränkt hatten."

canada - yes - we would have could
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:44 Uhr von Seridur
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ehrenhaft: die ehemalige familie ausloeschen weil man ja einen ersatz gefunden hat. ich hoffe alle 3 kommen nie wieder raus aus dem knast
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:41 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.01.2012 15:41 Uhr von sesh
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist das Problem mit "Moral". Moral ist beliebig. Ob es nun extremistische Afghanen sind, die wegen eines "westlichen" Lebensstil ausrasten oder eine deutsche Familie der 50er Jahre, weil der Sohn sich als schwul geoutet hat.

Ganz so weit ist der hiesige Kulturkreis davon auch nicht weg.
Kommentar ansehen
31.01.2012 15:45 Uhr von sesh
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
zombie69: Das ist doch Unsinn. Diese "Problemfälle" sind in den seltensten Fällen ins Land geholt. Das geht fast immer um Leute, die noch nie woanders gelebt haben als hier in Deutschland.

Diese Leute sind in Deutschland gezeugt worden, geboren worden, aufgewachsen, ausgebildet worden und werden in Deutschland sterben. Die fünf Ds.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?