30.01.12 11:16 Uhr
 1.488
 

Landkreis Augsburg: HIV-Infizierter missbrauchte angeblich Kinder in rund 20 Fällen

Ein HIV-infizierter Mann soll im Landkreis Augsburg mehrere Kinder missbraucht haben. Bei der Staatsanwaltschaft werden zur Zeit rund 20 Fälle aufgelistet.

Der 38-Jährige soll sich an seinem Stiefsohn ebenso wie an einem Nachbarsjungen und der Stieftochter vergangen haben. Bisher wurde allerdings bei keinem der Kinder das Virus nachgewiesen.

Von dem Nachbarsjungen soll der Sextäter zudem Fotos gemacht haben. Die Frau des Mannes soll angeblich über die Missbrauchsfälle informiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kind, Missbrauch, Augsburg, HIV, Landkreis
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 11:27 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Sollten (!) die Vorwürfe stimmen, plädiere ich für eine öffentliche Auspeitschung. Anschließend Arbeitslager - bis zum Ende. Und die alte gleich mit!

Abschaum!
Kommentar ansehen
30.01.2012 11:28 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Alter, was für eine abartige Welt! Bzw. muss man schon leider sagen, was für ein abartiges Land! Das Bild im Ausland über den Deutschen wird immer mehr zum Kinderfi****!

@Hexenmeisterchen
Und du bist genauso Abschaum, wenn du in unserer "zivilisierten" Welt so etwas forderst. Sind wir hier im Mittelalter oder was? Immer diese Gelüste nach Mord und Todschlag, pervers!

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 11:28 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
doppelt lol :/

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:26 Uhr von DrGonzo87
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Genau, warum führen wir nicht auch wieder Scheiterhaufen und Pranger ein? Stellen wir uns auf eine Stufe mit dem Täter!

Man man man....
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:34 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Gonzo: Bei so mancher Tat frage ich mich das auch...
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:36 Uhr von DieHunns
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Übel: Nicht nur das die Kids so schon gestraft sind ihr Leben lang .. sondern evtl auch noch unheilbar krank, ich hoffe echt stark das die Kids sich nicht infiziert haben. So viel Pech kann nicht einmal ein misshandeltes Kind haben .. wenn ja, dann Lebenslänglich Knast für das Arschloch.



Und hier die Sache mit Peitsche etc. .. bitte hör auf zu Spinnen, das schlimmste was einem Menschen passieren kann im Leben ist, sein leben lang im Bau zu sitzen .. und nicht früher zu sterben.
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:56 Uhr von Kodiak82
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In Afrika: Ist der Aberglaube verbreitet dass Sex mit einem Kind heilend gegen den HI-Virus wirkt und dich von AIDS befreit.
Zurück zum Thema, ich würde den Kerl in ein dunkles Loch werfen, liegen lassen und warten dass er verhungert /verdurstet.

Alles andere ist viel zu nett...
Kommentar ansehen
30.01.2012 14:13 Uhr von ohyeah
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Manchmal frag ich mich wirklich wieso es keine "Engel" im sinne des "Der Blutigen Pfad Gottes" gibt...
Gebt mir ein Messer ich machs selbst.
Kommentar ansehen
30.01.2012 14:44 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Angeblich - soll - soll - angeblich wer behauptet denn das Alles und versucht diesen Mann mit diesen schweren Anschuldigungen zu belasten?

Mal ehrlich. Es ist so schon schwer Alles zu glauben, was in den Medien so als Fakten aufgetischt wird, aber sollen wir jetzt schon Urteile bilden und auf Leute sprucken bevor stichhaltige Informationen bekannt sind?

Da wart ich lieber noch ab und mach mir so gar keine weiteren Gedanken drüber, wenn in der Überschrift schon Zweifel rauslesbar sind.
Kommentar ansehen
30.01.2012 15:09 Uhr von Seridur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
richtig: es handelt sich hierbei um eine anschuldigung der natuerlich nachgegangen werden muss. allerdings finde ich es bezeichnend, dass es hinweise auf ein vergehen an 2 kindern gibt, und immerhin nicht nur an einem. wenn sich herausstellt, dass an der sache was dran ist und die mutter tatsaechlich davon gewusst haben soll gehoert ihr ebenso der prozess gemacht wie dem haupttaeter.
Kommentar ansehen
13.02.2012 11:19 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hexenmeisterchen: Schau dich doch mal hier um. Wenn über Auspeitschungen und so im Orient berichtet wird, gibt es riesen Proteste hier, es sei doch rüchständig. Nun postest du hier so einen Müll und willst dich auf Mittelalterliche Methoden zurücksetzen.
Ich bin froh, dass hier noch ein Rest Rechtsstaatlichkeit übrig ist und so was nicht passiert.
Er wird im Knast schon oft genug in der Dusche ausrutschen, an Treppenabsätzen stolpern, kurzum, er wird ein richtiger Unglücksrabe im Gefängnis.
Der Gedanke, dies zu wissen, läßt mich lächelnd in meinem Sessel zurücklehnen..... Hehe!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?