30.01.12 10:31 Uhr
 2.230
 

"Affäre Wulff": Was fand man im Bundespräsidialamt?

So etwas gab es in Deutschland noch nicht: Erstmals durchsuchte die Staatsanwaltschaft Räume im Bundespräsidialamt. Nun wurde enthüllt, was beschlagnahmt wurde.

Die Beamten des Bundeskriminalamtes beschlagnahmten neben Dokumenten auch Computerdateien aus dem Arbeitszimmer von Olaf Glaeseker, dem ehemaligen Sprecher Christian Wulffs.

Glaeseker selbst durfte sein Büro bis zur Untersuchung nicht betreten, er hatte seit seiner Entlassung Hausverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Bild, Ex, Affäre, Inland, Büro, Schloss, Sprecher, Bellevue, Schloss Bellevue, Olaf Glaeseker
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 10:36 Uhr von Sir_Waynealot
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Bundeskanzleramt also aha o.0
Kommentar ansehen
30.01.2012 10:43 Uhr von CoffeMaker
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Sowieso nur Show fürs Volk, damit es so aussieht als tue man was Energisches. Ich könnte wetten das nach Auswertung der Daten alles korrekt ist und war :) Wettet einer mit?
Kommentar ansehen
30.01.2012 10:57 Uhr von Alh
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
und was erwartet die Kripo dort zu finden?
Alles Belastende wurde doch schon lange auf die Seite geschafft oder sogar vernichtet.
Dieser Wulff hat diesem Amt und diesem Land aufs schändlichste geschadet, deshalb muss er sofort zurücktreten und auf jegliche Ansprüche verzichten. Dass er ein Lügner und Betrüger ist wissen wir doch schon längst, da brauchen wir manipulierten Dokumente.
Weg mit Wulff!!! Weg mit Wulff!!!
Kommentar ansehen
30.01.2012 11:04 Uhr von SN_Spitfire
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich: bezeichnend für die Newsqualitäten auf Shortnews, wenn nichtmal der Newschecker checkt, wie es richtig lauten müsste.
Newsschreiber: Setzen 6!
Newschecker: Setzen 6!
Kommentar ansehen
30.01.2012 11:25 Uhr von jaycee78
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das Bundeskanzleramt sollte man auch mal filzen: das Aussenministerium und Verteidigungsministerium erst recht

Ich vermute, Merkel und Westerwelle haben auch einigen Dreck am Stecken.
Kommentar ansehen
30.01.2012 17:41 Uhr von assitoni86
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Pro Wulff: Denn er ist gegen Europa. Sicher hat er sich dumm verhalten, aber wen man weghaben will, den bekommt man auch weg. Kein Politiker hat eine weiße Weste.

[ nachträglich editiert von assitoni86 ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 11:20 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Coffemaker, du vergißt, daß man ein Bauernopfer braucht, um von Wulff abzulenken.
Das könnte Glaeseker zum Verhängnis werden- in der Kohl-und-Schäuble-Bestechungsaffäre liefs genauso.
Schäuble hat seine engste Vertraute hängen gelassen, um selber heil aus der Sache rauszukommen.
In solchen Fällen geht Machterhalt vor Loyalität.

Auch bei Glaesekers "Rücktritt" wurde wieder gelogen- da wurden private Gründe vorgeschoben.
Was ja nun offensichtlich nicht stimmt...ach, wer zählt die Lügen noch mit?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?