30.01.12 07:03 Uhr
 2.363
 

Legitimer Nachfolger des Ur-GTI? VW präsentiert den up! GT mit 110 PS

Der neue up! vom Wolfsburger Autobauer VW entwickelt sich mehr und mehr zum Kassenschlager. Um den Erfolg beizubehalten, planen die Wolfsburger nun Schritt für Schritt immer neue Varianten des Kleinstwagens.

Einer davon wird auf den Namen GT hören und mit satten 110 PS mächtig für Vortrieb sorgen. Mit diesen 110 PS erinnert er an den Ur-Golf GTI. Dieser kam einst mit derselben PS-Zahl daher. Beim neuen up! reichen die 110 PS laut VW für rund 200 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Kurz darauf soll der up! als Elektroauto zu den Händlern rollen. Es wäre das erste Elektrofahrzeug der Wolfsburger. VW verspricht dabei eine Reichweite von knapp 150 Kilomtern und eine Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, PS, Nachfolger, GT, 110, GTI
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2012 07:51 Uhr von jaxdeluxe
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Den UP! nur wegen der PS-Zahl mit dem Ur-GTI zu vergleichen ist doch ziemlich weit hergeholt.
Der UP! ist zwar ein netter (überteuerter) Stadtflitzer, aber den Kultstatus eines Golf 1 GTI wird er sicherlich nicht erreichen.
Kommentar ansehen
30.01.2012 08:34 Uhr von scRs
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wer ist UP! ? und was will er!?
Kommentar ansehen
30.01.2012 08:54 Uhr von scRs
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Immer neue definitionen von Langweilig bin ich von VW (ab Golf3) gewohnt... :P
Kommentar ansehen
30.01.2012 09:07 Uhr von Trolltech
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Bei solchen Autos tun mir immer die Fahrer leid. Wenn ich in so einen mit meinem X3 reinrauschen würde, wäre wohl nicht mehr viel übrig.
Kommentar ansehen
30.01.2012 09:12 Uhr von RonanDex2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
up!-Trailer: Na ja als GTI-Nachfolger würde ich den up auch nicht bezeichnen. Hab ihn auf der IAA gesehen, ist auf jeden Fall besser als der Lupo.
Hier noch der Link zum up!-Trailer:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
30.01.2012 09:16 Uhr von maxyking
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wen: er zum Preis des Ur GTI kommt wäre er sicher ein er flog.
Kommentar ansehen
30.01.2012 09:23 Uhr von omar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht sowas wie ein deutscher Twingo? Ist m.E. mehr was für junge Frauen...
Nicht ganz mein Ding, aber wem´s gefällt...!?
Kommentar ansehen
30.01.2012 11:49 Uhr von 1234321
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Für mich ist der Up GT ein zeigemässer Golf GTI: Ich werde mir so einen zulegen. In rot.
Mit schwarzer Innenausttattung und OHNE Extras.
Kommentar ansehen
30.01.2012 11:57 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie war es einst: in der Werbung?

Viele viele bunte Smartiiiieeesss ;D

Sorry, egal wieviel so ein Wagen unter der Haube hat, egal ob es ein UP, ein C1, ein 107, ein Smart, ein Twingo, ein Aygo, iQ oder sonst irgendein Miniwagen ist, damit holt man keine Katze hinterm Ofen vor.

Für den Stadtbetrieb brauchbar, aber selbst dann nur sehr eingeschränkt nutzbar.

Kann diesen halben Blechbüchsen nix positives abgewinnen. ;)

Nicht ohne Grund ist der Smart eine Maybach Rettungskapsel ;)

[/Ironie] <-!!!! ;D

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:16 Uhr von 1234321
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Am meisten gefällt mir, das diese lächerlichen LED-Funzeln nicht zur Grundausstattung gehören.
Kommentar ansehen
30.01.2012 14:26 Uhr von saccara2
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
natürlich sind diese ganzen Kleinwagen absoluter Schwachsinn, nicht wahr? Geringerer Spritverbrauch, weniger Ressourcenverschwendung etc.! Dieses Fahrzeuge würden für jeden völlig ausreichen um von A nach B zu kommen! Aber nein man brauch ja nen Q7, nen A6, nen 5er etc. um sein EGO aufzupolieren! Man brauch es im Prinzip nicht, aber man will es haben! Wir in den Industienationen sind absolut dekadent und vollbequem.
Kommentar ansehen
30.01.2012 16:26 Uhr von Iruc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: Oder man pendelt jeden Tag, die Pendler werden immer mehr und legen immer weitere Schrecken zurück, und mir kann niemand erzählen sich in einem Up! beim Pendeln sicher zu fühlen. Sogar wenn er 110ps hat, die größe das fahrwerk die geräusche. Für das Geld hol ich mir lieber 2 alte Volvo V40 Diesel die haben nur 105 ps aber damit kann man pendeln ohne bei überholvorgängen herzrasen zu bekommen.

das Q7 A6 etc unnötig sind da stimme ich dir zu. Autos sollten immer den Nutzen erfüllen. Für manche ist halt der Nutzen was möglichst großen zu fahren.

[ nachträglich editiert von Iruc ]
Kommentar ansehen
30.01.2012 17:37 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@saccara2: Ich habe nichts gegen kleine autos mit geringem Spritverbrauch. Kleine Autos sind für mich aber keine, mit denen man im Getränkemarkt aufgrund der Kofferraumgröße ebenfalls Herzrasen bekommt.
Ich sehe bspw. einen 207er Peugeot, nen Polo, Toyota Yaris etc. als Kleinwagen durchaus auch als praktisch an. Die verbrauchen wenig und man kann auch ein paar Sachen damit gut transportieren. Diese sind wiederrum fürs Reisen nicht gut, aber es gibt ja größere Alternativen.
Um mit solchen Knutschkugeln ins Geschäft zu fahren verbrauche ich effektiv mehr Kosten, als wenn ich bspw. mit den Öffis fahren würde.
Jedenfalls würde ich mir nicht im Traum so ein Auto zulegen, nur um damit ins Geschäft zu kommen. Dafür sind die Wagen dann doch eindeutig zu sinnlos in meinen Augen.
Für den kleinen Einkauf mögen sie ausreichen, aber das wars dann auch schon. Ja, der UP hat bestimmt auch umklappbare sitze, oder ist für 4 Personen geeignet, jedoch stellt sich hier noch mehr die Frage nach dem Kosten/Nutzen-Vergleich.

Vielleicht ist das aber auch nur eine Einbildung meinerseits, jedoch sind in meinen Augen diese Fahrzeuge eine Fehlentwicklung und dienen vielen Herstellern nur dazu, den Schnitt des Gesamtausstosses der ganzen Fahrzeugflotte zu senken. Hauptsache man steht als umweltfreundlicher Konzern da und hat Wagen die weniger als 100g CO² rauspusten... Bei der Größe ist das auch kein Wunder.

Denkt mal drüber nach.
Kommentar ansehen
30.01.2012 18:28 Uhr von 1234321
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich geh mal davon aus, das wer sich einen Golf TSI DSG mit 6,5L gekauft hat,
nicht eigentlich einen Up GT mit 3,5L haben wollte.

Aber wer einen GT fahren wollte, sich den bisher wegen den 6,5L nicht leisten konnte, wird mit dem Up gut bedient sein.
Kommentar ansehen
31.01.2012 08:51 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allein schon der Name: Up... naja... VWs nannte man mal Golf und Polo, allerdings muss ja heute alles hip klingen...

Aber was soll dieses dumme Ausrufezeichen?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?