29.01.12 19:39 Uhr
 81
 

Fußball: Robin Dutt widersetzt sich der Kritik - Michael Ballack sei kein Bauernopfer

Bayer 04-Trainer Robin Dutt hat sich gegen die Kritik gewehrt. Michael Ballack sei kein Bauernopfer. In der Sport1-Sendung "Doppelpass" sagte Dutt konkret: "Es gibt keinen Grund, in diesem Fall von Bauernopfer zu sprechen." Das ist eine Reaktion auf die Kritik von Michael Becker, der als Ballack-Berater fungiert.

Dieser kritisierte den Verein und sah in Ballack ein Bauernopfer, weil der Verein unfähig sei, Trainer Robin Dutt zu entlassen. Auch für die Reaktion der Fans im Spiel gegen Mainz 05 hatte Robin Dutt nur wenig Verständnis. Die Fans pfiffen den Trainer wegen der Auswechslung von Michael Ballack aus.

Allerdings sagte Dutt auch, dass er kein Interesse an einem vorzeitigen Abgang von Ballack hat. Laut eigener Aussage hat der Verein auch die Möglichkeit, einen Ballack-Abgang zu bereiten. Ballack könne der Mannschaft helfen und die Mannschaft Ballack. So erhofft man ein schnelles Ende des Themas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vaterlandsliebe1987
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Bayer Leverkusen, Michael Ballack, Robin Dutt, Dutt
Quelle: www.transfermarkt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ramazan Özcan wechselt zu Bayer Leverkusen
Fußball: Bayer Leverkusen vor Dragovic-Transfer - Kehrtwende im Toprak-Poker?
Fußball/Bayer Leverkusen: Rudi Völlers Vertrag wurde bis 2022 verlängert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ramazan Özcan wechselt zu Bayer Leverkusen
Fußball: Bayer Leverkusen vor Dragovic-Transfer - Kehrtwende im Toprak-Poker?
Fußball/Bayer Leverkusen: Rudi Völlers Vertrag wurde bis 2022 verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?