29.01.12 19:18 Uhr
 1.453
 

Luxus bis ins Unermessliche: "Bespoke"-Trend bei Rolls Royce immer gefragter

Reiche Leute greifen gern zu Rolls Royce. Doch manchen ist ein Rolls-Royce Ghost für 253.470 Euro oder ein Rolls Royce Phantom für 411.383 Euro immer noch nicht luxuriös genug. Dafür gibt es die hauseigene "Bespoke"-Abteilung. "Bespoke" wird mit "maßgeschneidert" übersetzt.

Kunden haben damit die Möglichkeit, das Auto noch individueller zu machen und den Luxus bis ins Unermessliche zu steigern. So kostet beispielsweise ein Picknick-Koffer 18.000 Euro. Eine eingebaute Champagner-Bar, eine klimatisierte Zigarrenkiste oder gekühlte Glashalter sind problemlos möglich.

Der "Bespoke"-Trend nimmt dabei immer weiter zu. So haben im nahen Osten 99 Prozent der Rolls Royce Phantoms das "Bespoke"-Programm durchlaufen. In Europa sind es 89 Prozent individualisierte Phantoms und in Amerika 84 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Luxus, Trend, Rolls Royce
Quelle: www.auto-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2012 20:33 Uhr von abymc1984
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
sowas ist doch pervers und ne ohrfeige für den "pöbel"...
Kommentar ansehen
29.01.2012 21:28 Uhr von Serverhorst32
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Besser die Reichen geben ihr Geld aus als, dass die Kohle auf den Konten bleibt. So wird die Wirtschaft angekurbelt und schafft Arbeitsplätze.
Kommentar ansehen
30.01.2012 06:39 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@abymc1984: Naja das stimmt ja schon, aber so hundertprozentig kann ich das nicht unterschreiben. von der halben Million, die das Ding kostet fließen vielleicht 20% zum Volk in Form von arbeit und Steuern. Den Rest streicht die Firma ein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?