29.01.12 15:36 Uhr
 239
 

Mailand: Bau erster nachhaltiger Hochhäuser bald abgeschlossen

In der Nähe der Porta Garibaldi, dem Stadttor der norditalienischen Stadt Mailand, werden wohl noch dieses Jahr die ersten beiden "nachhaltigen "Hochhäuser eingeweiht werden, die über eigene ausgedehnte Grünflächen in jedem Stockwerk und eine autarke Öko-Strom-Versorgung verfügen.

So erhält jedes Stockwerk eigene Terrassen die mit insgesamt bis zu 900 Bäumen, 5000 Büschen und 11.000 anderen Pflanzen begrünt werden sollen. Letztendlich werden die beiden je 110 und 76 Meter hohen Hochhäuser über insgesamt 10.000m² "Stadtwald" verfügen.

Die Bewässerung findet mit gesammelten Brauchwasser aus den Gebäuden statt. Für die autarke Stromversorgung sorgen Solaranlagen und Windkraftgeneratoren. Entgegen vorher angestellter Berechnung sollen die "Bosco Verticale", die vertikalen Wälder, im Bau kaum mehr kosten als herkömmliche Hochhäuser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chorkrin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Stadt, Bau, Mailand, Wald, Hochhaus, Solaranlage
Quelle: www.feelgreen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2012 15:38 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
geile idee: und hoffentlich macht das Schule
Kommentar ansehen
30.01.2012 15:09 Uhr von Ghostdivision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht sogar ziemlich gut aus. Da würde es mir auch gefallen... aber ein Nachteil dürften die vielen Insekten sein, die sich dort sehr wohl fühlen dürften.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?