29.01.12 15:03 Uhr
 2.296
 

Griechenland reagiert böse auf Deutschlands Idee eines Sparkommissars

Griechenland hat sich empört darüber gezeigt, dass Deutschland gefordert hat einen Sparkommissar der EU einzusetzen, der in den Haushalt Griechenlands eingreifen darf. Griechische Zeitungen schrieben, dass Angela Merkel die "bedingungslose Kapitulation" Griechenlands fordere.

Die Zeitungen schreiben weiter, dass Berlin wohl in Griechenland einen "Gauleiter" installieren wolle. Der Finanzminister des Landes, Evangelos Venizelos, ging überhaupt nicht auf den Vorschlag Deutschlands ein.

Der Schuldenschnitt Griechenlands soll in der nächsten Woche zu Ende verhandelt werden, so Venizelos. Dazu wird über ein neues Rettungspaket verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Griechenland, Empörung, Sparen, Idee, Kommissar
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2012 15:03 Uhr von Borgir
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
Natürlich kommt da der 3.-Reich-Vergleich. Das war ja abzusehen. Wenn aber die Griechen nichts in den Griff bekommen gibt es nur zwei Möglichkeiten: Raus aus der EU oder Sparkommissar. Punkt.
Kommentar ansehen
29.01.2012 15:59 Uhr von blz
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum: das ein Komissar alleine das regelt. Alle Griechen müssen umdenken und ihre "Gewohnheiten" was die Steuerpolitik betrifft ändern. Da kann ein Mann nichts ändern.
Zu beneiden ist der durchschnittliche Grieche nicht. Trotzdem haben vermutlich alle (manche mehr, manche weniger) von der verantwortungslosen Finanzpolitik profitiert und den besseren Lebensstandart (auf pump) wieder ab zu geben ist nicht einfach.

[ nachträglich editiert von blz ]
Kommentar ansehen
29.01.2012 16:07 Uhr von pLu3schba3R
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
der dritte weg: wäre deutschland raus der eu ... dann hätten wir aber auf sn auf einmal 20% mehr dünnschiss von crushial zu lesen ...
Kommentar ansehen
29.01.2012 16:14 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
"Wenn aber die Griechen nichts in den Griff bekommen gibt es nur zwei Möglichkeiten: Raus aus der EU oder Sparkommissar. Punkt. "

Meinst du nicht das die Griechen das selber wissen. Aber hier gehts nicht was die Griechen wollen sondern nach den Leuten die in der EU das sagen haben und wenn es nach denen geht bleiben die drin.

"Trotzdem haben vermutlich alle (manche mehr, manche weniger) von der verantwortungslosen Finanzpolitik profitiert und den besseren Lebensstandart (auf pump) wieder ab zu geben ist nicht einfach."

Der Durchschnittsgrieche geht auch nur arbeiten und wer arbeitet soll auch gut leben. Die Reichtumsverteilung ist da genauso beschissen wie hier, heisst es profitieren nur wenige.
Kommentar ansehen
29.01.2012 16:34 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Also ich finde so einen Sparkommisar eine gute Idee. Klar fühlt sich das griechische Volk enteignet, würde mir an der gleichen Stelle sicherlich nicht anders gehen. Und natürlich wehren sich die Politiker mit Hand und Fuß dagegen.

Zumindestens öffentlich. Ich bin mir aber nicht sicher was im Hintergrund gerade passiert. Fakt ist, dass die Griechen richtig sparen müssen. Fakt ist auch, dass einen solch harten Sparkurs kein Politiker durchsetzen kann. Es funktioniert einfach nicht, dass jemand, der vom Volk gewählt wurde und wieder gewählt werden möchte, das Volk so hart einschränkt. Also ist doch die beste Lösung, jemand dritten diese schlimme Nachricht überbringen zu lassen, dann ist man selbst aus dem Schneider und kann immer sagen: Ich hätte das besser hinbekommen.
Kommentar ansehen
29.01.2012 16:40 Uhr von astaroth92
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
schon dreist, was "die" sich abhalten sollten froh sein, dass sie in solch einer schweren zeit nicht alleine sind, sondern von der EU unterstützt werden.

ich glaube da können sich einige von denen noch nicht so ganz vorstellen, wie dreckig es denen ohne hilfe gehen würde...

...aber wenn sie so weitermachen und nur geld statt guter ratschläge nehmen - selbst schuld
Kommentar ansehen
29.01.2012 16:41 Uhr von sicness66
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Dass die Griechen nicht selber aus der EU austreten wollen, verwundert mich. Der Buhmann Europas, sich von anderen Nationen sagen lassen, dass man zu dumm zum wirtschaften ist (obwohl es die anderen auch nicht besser können) und sich dabei schön die Souveränität abgraben lassen.
Kommentar ansehen
29.01.2012 16:55 Uhr von c0rE_eak_it
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
mich würde interessieren was denn wäre, wenn deutschland so am stock geht wie die griechen und dann plötzlich die, sagen wir mal chinesen kommen, hier kräftig Geld reinpumpen MÜSSEN und dann sagen "aber wir wollen einen sparkommissar" - da wär doch hier polen offen und fast alle deutschen würden sich tierisch aufregen. Von daher kann ich die Greichen schon verstehen. Müssen sie beweisen, dass sie es besser können, aber nen Aufpasser dahin zu stellen ... naja ich weiß nicht ob das der richtige weg ist.

PS: Mein Szenario ist völlig erdacht und soll ein Beispiel sein :)
Kommentar ansehen
29.01.2012 18:20 Uhr von Chipmunk303
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
damals hatten wir noch Bob Hope, Johnny Cash und Steve Jobs... heute haben wir no Hope, no Cash, no Jobs...
Kommentar ansehen
29.01.2012 18:32 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Kommissar wird dann sicher schnell: den Heydrich machen... :-D
Kommentar ansehen
29.01.2012 19:18 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Deutschen merken es langsam mal wieder selbst: Griechenland hat gar nicht vor zu sparen. Weil sie wissen, dass das enorm den eigenen Lebensstandard drücken würde. Die dauerhafte Alimentation durch Nord-Länder gehört für manche Länder zu den Prinzipien, um sich für den Beitritt überhaupt zu entscheiden.

Griechenland ist damit nicht allein. Was ist mit Island? Die hatten 2008 den Staatsbankrott und erst DANACH strebten sie den EU-Beitritt an.

Jedes Land will Nutznießer der EU sein. Das wird aber nicht gehen, solange die Wirtschaftsstrukturen nicht gleich sind. Und das ist ein Prozess, der über 30 oder 40 Jahre geht und nicht innerhalb von 5 oder 10 Jahren, wie man immer glauben machen will.
Kommentar ansehen
29.01.2012 20:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die dummen Politiker hätten eigentlich schon vor 10 Jahren, spätestens aber ab Bekanntwerden der Griechenlandkrise einen schnellen Gesetzesentwurf machen können. Der besagt, dass es finanzielle Rettungspakete nur im Zusammenhang eines Finanzkomissars der EU geben darf. Dann wäre der Finanzkomissar heute keine Bitte - sondern geschriebenes Gesetz. Und die Griechen hätten sich darauf schon vorbereiten können.
Kommentar ansehen
30.01.2012 10:35 Uhr von scRs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach mal den Geldhahn abdrehen, mal schauen wann die Griechen mit Pipi in den Augen ankommen.
Kommentar ansehen
30.01.2012 13:21 Uhr von RoB-D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hach jaaa: Irgendwo alles lustig ! Deutschland wird bald sowas von auf die Fresse fallen das werden die selber kaum glauben und dann will Ich mal wissen wie unsere Politiker da wieder raus kommen wollen...
Kommentar ansehen
31.01.2012 00:03 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Opfer und Täter verwechselt: Sobald es in einer News um Griechenland, Portugal oder Italien geht, wird hier so getan, als ob diese Staaten die Eurokrise herbeigeführt hätten.
Wenn man schon schlechte Laune hat, braucht man ja auf inhaltliche Korrektheiten keinen Wert mehr zu legen - man kann sichs ja leisten...

Bedenkt bitte: Finanzschwache Staaten leiden unter der Krise als erste. Ausgelöst haben sie sie deshalb noch lange nicht.

Wer sich über diese Staaten beschwert, beschwert sich daher allenfalls über ihre Finanzschwäche, sonst garnix.

Deutschland ist übrigens an der Finanzschwäche Griechenlands erheblich Mitschuld!
http://alternativlos.org/...

Also bitte: Erst Hirn, DANN Mundwerk einschalten.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?