29.01.12 14:55 Uhr
 290
 

Marcel Reich-Ranicki forderte Wulffs Rücktritt

Literaturpapst Marcel Reich-Ranicki hat sich in einem Focus-Interview ganz klar für einen Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff ausgesprochen.

Der 91-Jährige Reich-Ranicki kritisierte den finanziellen Lebensstil des Bundespräsidenten und ist der Meinung, dass Wulff daher als Politiker nicht unabhängig sein könne.

Reich-Ranicki sprach erst kürzlich unter anderem vor Christian Wulff im Bundestag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: w3rn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt,