29.01.12 14:39 Uhr
 362
 

Viren möglicherweise für mehr Krankheiten verantwortlich als gedacht

1983 wurde entdeckt, dass bestimmte Bakterien für Magengeschwüre verantwortlich sein können. Diese Leistung wurde 2005 mit dem Nobelpreis für Medizin honoriert. Neue Studien zeigen, dass auch Viren Dinge mitverantwortlich sein können, bei denen man das nicht erwartet hätte.

So zeigte eine Studie, dass bei 13 von 16 Patienten die wegen einem Bandscheibenvorfall operiert wurden, Herpesviren im betroffenen Gewebe waren, während bei einer Kontrollgruppe niemand diesen Befall zeigte. Das Virus löst kleine Risse und Entzündungen aus, was das Gewebe natürlich schwächt.

Ein weiteres Virus wurde im Fettgewebe von einem Drittel der überprüften Übergewichtigen gefunden und nur bei 5% der Kontrollgruppe. Auch Depression, Schizophrenie, und etliche andere Krankheiten könnten durch Viren gefördert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Vergleich, Viren, Erreger, Auslöser, Krankheiten
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2012 15:10 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Viren dringen ja in die Zellen ein und verändern dort die DNA und damit wohl auch die Funktionen der Zelle. Da ist natürlich allerlei möglich. Evtl. auch die Zelle dazu zu bringen, vermehrt Fett einzulagern, aber nicht mehr abzubauen und stattdessen immer mehr Fett zu fordern... möglich ist alles und würde auch einiges erklären.

Viren sind ja auch für Krebs verantwortlich und für wer weiß was noch alles für Krankheiten.
Kommentar ansehen
29.01.2012 22:24 Uhr von emilklopfenstein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die News fängt mit Pfusch an: Fürs Magengeschwür ist das Stäbchenbakterium Helicobacter pylori der Auslöser und nicht wie geschrieben ein Virus.

Aber sonst hätt ich nichts zu beklagen ...
Kommentar ansehen
29.01.2012 22:26 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
emilklopfenstein: Woha! Vollkommen richtig. Ich melds mal.

Dauert leider bis mindestens morgen früh. Sorry.

[ nachträglich editiert von Again ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?