29.01.12 10:45 Uhr
 416
 

US-Amerikaner saß 16 Jahre unschuldig in Haft und bekam nun 25 Millionen Dollar

Ein US-Amerikaner saß 16 Jahre unschuldig im Gefängnis. Er wurde als Teenager zu 45 Jahren Haft für einen Mord verurteilt, den er nie begangen hatte.

Damals unterlief der Chicagoer Polizei ein schwerwiegende Fehler bei den Ermittlungen. Entlastende Beweismittel wurden von den Beamten total ignoriert. Selbst ein Geständnis eines anderen, der Tat verdächtigen Mannes wurde ignoriert.

Die Anwälte des heute 32-Jährigen ließen nicht locker und bewiesen die Unschuld ihres Mandanten. Nach einer Klage gegen die Stadt Chicago wurden dem unschuldig inhaftierten Mann nun eine Entschädigung von 25 Millionen Dollar zugesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Amerikaner, Entschädigung, Unschuld
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2012 11:31 Uhr von Sonnflora
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Entschädigung müßten am besten komplett die Beamten zahlen, die das verbockt haben. Die nächsten überlegen es sich dann vielleicht, entlastende Beweise zu ignorieren.
Kommentar ansehen
29.01.2012 11:34 Uhr von architeutes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Geld der Welt: bringt ihm seine verlorene Jugendzeit zurück . Ermittler
bestrafen (entlassen ) und selber einen Prozess anhängen .
Kommentar ansehen
30.01.2012 00:50 Uhr von F.Steinegger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: Sehr richtig. Aber bezahlen müssen sie trotzdem.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?