29.01.12 10:27 Uhr
 167
 

Syrien auch in der arabischen Welt zunehmend isoliert (Update)

Die Beobachtermission der Arabischen Liga ist gestoppt (ShortNews berichtete). Nun hat Syriens Präsident Baschar al-Assad im Staatsfernsehen massive Kritik an der Entscheidung geäußert. Das werde einen negativen Einfluss auf die Lage im Lande haben. Er sei enttäuscht, deutete Assad an.

Beobachter deuten den Schritt als offenen Bruch zwischen Syrien und seinen arabischen Nachbarn. Die Beobachter sind zwar noch in der syrischen Hauptstadt, an eine Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit glaubt aber kaum noch jemand. In Damaskus selbst gab es Augenzeugenberichten zufolge erneut Gefechte.

Bereits in der vergangenen Woche hatte sich Riad von seinem einstigen Verbündeten abgewendet. Aus diplomatischen Kreisen war zu hören, man wolle die Opposition anerkennen. Auch ein militärisches Eingreifen wird nicht mehr ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Baschar al-Assad, Beobachter, Arabische Liga
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2012 10:27 Uhr von Rheinnachrichten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na siehe da, die NATO solle helfen. Nach dem Stillhalten müssen sich die westlichen Staaten allerdings die Frage gefallen lassen, wie es um ihre Grundsätze steht.

Was in Libyen von ganz alleine ging, wird möglicherweise nun von der arabischen Welt erbeten. Wenn das mal keine Doppelmoral ist.
Kommentar ansehen
29.01.2012 12:32 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mittlerweile stehen die Rebellen an den Toren der Hauptstadt keine 10min
zur Altstadt, keine 10km zum Präsidentenpalast.
Alle Zufahrtsstraßen nach Damaskus-City wurden heute mit Kampfpanzern abgeriegelt.
Kommentar ansehen
30.01.2012 09:28 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Wen kümmert wenn sich Araber/Moslems untereinander umbringen? Wird doch als Folklore angesehen und gehört einfach dazu. Nichtmal die Arabische Liga stört sich wirklich daran.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?