28.01.12 19:34 Uhr
 1.315
 

Motorola: RAZR 4.0 Update im Internet aufgetaucht

Für das momentan mit Android 2.3.5 arbeitende Motorola RAZR ist der 4.0-Patch aufgetaucht. Die Website xda-developers.com bietet seit heute die ROM als "Eternity Project" an.

Anscheinend ist es aus Versehen im Internet gelandet, denn das Update ist zwar eine offizielle Version, diese befindet sich aber noch im Alphastadium. Einigen Berichten zufolge läuft das System alles andere alles flüssig und fehlerfrei. Zum Beispiel beende es Apps immer mal wieder grundlos.

Wer nicht bis zur finalen Version warten möchte, muss sein Gerät rooten. Aber gerade da stoßen die meisten Anfänger an ihre Grenzen. Außerdem entfällt danach auch jeglicher Garantieanspruch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mentalhunter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Update, Android, Motorola
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2012 20:27 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann die: Firmware auch wieder auf Originalzustand bringen, wenn man eine Custom-ROM drauf hatte, ich habe mein Galaxy i9000 direkt nach dem Kauf geflasht und gerootet, da gibt es einfach viel mehr Möglichkeiten, wenn man das gemacht hat, als bei der popeligen Originalversion zu bleiben.
Bis hin zum ICS-Port, oder CM7 oder Miui.
Kommentar ansehen
28.01.2012 23:02 Uhr von buluci
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Touch: Wunderbar auf dem Video zu sehen, wie der Anwender ziellos auf dem Display herumirrt und nichts zustande bringt, zwischendurch muß er auch mehrmals touchen und sich korrigiern. Langsam wird mir klar, daß diese Dinger lediglich der Fesselung und Ablenkung dienen, wobei man sich erfolgreich den natürlichen Spieltrieb zu Nutze macht und man darfs sogar touchen, sprich anfassen. Ureigenste Kindheitsträume werden wahr. Man fasst etwas an und es passiert was, huuh, wie spannend und aufregend.

[ nachträglich editiert von buluci ]
Kommentar ansehen
29.01.2012 11:02 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@buluci: Das touch von meinem i9000 funktioniert 1a absolut keine probleme
Kommentar ansehen
29.01.2012 12:41 Uhr von buluci
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@kingoftf: wird ja auch Zeit, daß die mal einwandfrei funktionieren für die hunderte von €uros. Ich warte trotzdem noch´n bißchen und spiele nicht Versuchskaninchen auf meine Kosten.

[ nachträglich editiert von buluci ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?