28.01.12 19:02 Uhr
 159
 

Saalbach: Zwei zunächst vermisste Touristen entpuppten sich als Betrunkene

Zwei verschiedene Fälle von Vermisstenmeldungen ereigneten sich in und nahe dem Skiort Saalbach-Hinterglemm. Innerhalb einiger Stunden waren eine Frau aus Wien und ein Tourist aus Deutschland als vermisst gemeldet worden.

Am Donnerstagabend ging der erste Notruf nach der Frau aus Wien bei der Polizei ein. Stunden später, am frühen Freitag, fand die Polizei die Frau völlig betrunken in ihrem Hotelzimmer in Wagrein.

Der 37-jährige Deutsche wurde wenige Stunden später auch betrunken nach einem Skihüttenbesuch unverletzt entdeckt. Zuvor war eine große Suchaktion nach ihm ausgelöst worden. Ein Passant hatte dem Betrunkenen gegen 21:30 Uhr geholfen, wieder aus seiner verirrten Lage heraus zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ski, Betrunkene, Vermisster, Vermisstenmeldung
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2012 19:02 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist da nur los, gibt es dort nur mehr Besoffene? Hab das Gefühl, die fahren alle nur wegen dem Après-Ski in die Berge...
Kommentar ansehen
28.01.2012 21:05 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn Idioten Skifahren gehen Steckt euer Telefon ein, dann passiert so ein Blödsinn nicht.
Kommentar ansehen
29.01.2012 03:34 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow# du scheinst im moment nicht richt logisch zu denken.

warum soll der denn ein handy einstecken, wenn er ja sowieso nicht mehr telefonieren kann, da er oberkante unterlippe besoffen ist.

der hat sich doch keine sorgen gemacht und ob er ein vernünftiges gespräch mit seinem anrufenden gesprächspartner zustande gebracht hätte, seinen standort zu erklären, bezweifle ich.

bei der dame war es ja noch peinlicher. die wird vermisst gemeldet, gesucht und man findet sie in ihrem hotelbett.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?