28.01.12 17:44 Uhr
 778
 

Wissenschaft: Astronomen präsentieren neue Aufnahmen vom "Auge Gottes"

Astronomen haben am Paranal-Observatorium der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile neue Aufnahmen vom sogenannten "Auge Gottes" erstellt. Das "Auge Gottes" ist eine andere Bezeichnung für den Helixnebel.

Die neuen Aufnahmen durch Infrarot zeigen Fasern aus kaltem Gas, die bei normalen Aufnahmen im sichtbaren Licht unentdeckt bleiben.

Der Helixnebel ist von uns etwa 700 Lichtjahre entfernt. Astronomisch gesehen ist das recht nahe. Der Nebel besteht aus ionisierten Bestandteilen, molekularem Gas und Staub.


WebReporter: babisch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Wissenschaft, Auge, Entfernung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2012 17:52 Uhr von alphanova
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
ha! wir haben Gott geblitzdingst, das erklärt natürlich, warum er sich nicht mehr an uns erinnert und keine Beweise für seine Existenz hinterlässt...
Kommentar ansehen
28.01.2012 19:07 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
´Ne gewesene Supernova Von Ferne aus gesehen, wunderschön...hoffen wir mal, das keine in unserer Nähe passiert..dann ist diese Schönheit unser Ende..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?