28.01.12 13:36 Uhr
 125
 

Wien: Proteste gegen Burschenschaftenball in der Hofburg

In Wien ist es am Freitag Abend zu Protestkundgebungen gegen den Burschenschafterball gekommen. Die Polizei teilte mit, dass während der Demonstration insgesamt 20 Teilnehmer verhaftet worden sind, darunter ein deutscher Demonstrant.

Die Proteste fanden unter dem Motto "Es hat ausgetanzt" statt und wurde von mehreren Organisationen durchgeführt. Der Ball findet nun bereits zum 59. Mal in der Hofburg statt - allerdings aufgrund der Proteste ab nächstem Jahr wohl nicht mehr im früheren Habsburger-Schloss.

Der umstrittene Ball wird von einigen akademischen Burschenschaften organisiert. Unter den Burschenschaften gibt es auch einige Deutsch-nationale Gruppen. Auf der Gästeliste stehen Leute wie die Chefin der Front Nationale aus Frankreich, Marine Le Pen und der flämische Nationalist Philip Claeys.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Wien, Demonstration
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?