27.01.12 23:27 Uhr
 328
 

ADAC-Test: Schaden bei kleinen Crashs bei Autos mit Sensoren im Stoßfänger höher

Ein ADAC-Test hat gezeigt, dass der Schaden bei Autos mit Sensoren in der Stoßstange bei Unfällen größer ist.

Man ließ bei dem Test auf einen stehenden Audi Q7, einen Toyota Avensis mit 10 km/h auffahren. Der entstandene Schaden beim Toyota Avensis war mehr als 5.000 Euro hoch.

Bei Bagatellunfällen machen allein 65 Prozent des Schadens Sensoren wie das Radarsystem (ACC-Sensor) aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Schaden, ADAC, Crash, Sensor
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden