27.01.12 20:55 Uhr
 269
 

Erdbeben erschütterte Norditalien

Es bebte in Norditalien bereits am Mittwoch mit einer Stärke von 4,9 die Erde. Heute am Freitag um 15:54 Uhr haben Fachleute in Mailand und Genua erneut Erdstöße der Stärke 5,4 gemessen.

Über Schäden wurde bislang nichts bekannt gegeben. Zahlreiche Menschen haben nach dem Erdbeben verschreckt die örtlichen Beamten von der Polizei und Feuerwehr angerufen.

Das Zentrum des Erdbebens lag laut Angaben des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie (INGV) in einer Tiefe von 60 Kilometern zwischen dem Apennin-Gebirge und Parma.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Schaden, Erdbeben, Beben, Naturkatastrophe, Norditalien
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2012 00:18 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
blöde ----: ---- reaktion der leute. as können denn die hilfskräfte machen, wenn das beben vorbei ist und kein sachschaden entstanden ist?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?