27.01.12 16:21 Uhr
 485
 

Autobahn A 45: Wegen Bergschäden länger gesperrt als vorgesehen

Die Autobahn A 45 bleibt, zwischen dem Kreuz Dortmund / Witten und Dortmund-Süd, weiterhin infolge von Bergschäden gesperrt. Ursprünglich sollte die Sperrung am kommenden Montag aufgehoben werden.

In 200 Bohrlöcher war in den letzten Tagen 700 Kubikmeter Spezialzement eingefüllt worden. An einigen Stellen ist der Zement allerdings tiefer abgesackt, so dass jetzt in über 80 Bohrlöcher erneut der Spezialzement eingefüllt werden muss.

"Es ist nicht absehbar wie lange es noch dauert", so Thomas Oehler, der Leiter der NRW-Autobahnniederlassung Hamm. Die Sperrung bleibt vorläufig bis Mitte der kommenden Woche bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobahn, Sperre, A45, Reperatur
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge