27.01.12 15:49 Uhr
 541
 

Australien: Mann tötet Babykatze, in dem er ihr den Kopf abreist

In Bendigo (Australien) kam es zwischen Nachbarn zu einem Streit. Ein 41 Jahre alter Mann behauptete, dass der elfjährige Sohn des Nachbarn auf das Dach seines Fahrzeug gesprungen wäre. Augenzeugen berichten, dass der Mann sagte, dass er dem Jungen die Kehle aufschlitzen wolle.

Stattdessen griff sich der 41-Jährige die Babykatze des Nachbarn und drehte dieser den Hals um und riss den Kopf ab. Danach warf er den Kopf auf die Fahrbahn.

"Es war schrecklich, das mit anzusehen. Die unschuldige Babykatze hat doch nichts falsch gemacht", so ein Beobachter des Geschehens. Im März wird es gegen den Täter eine Gerichtsverhandlung geben. Die Anklage lautet schwere Tierquälerei, Trunkenheit und Todesdrohungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Australien, Kopf, Katze, Nachbarschaftsstreit
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2012 15:54 Uhr von sumpfdotter
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Durchladen abknallen!
Kommentar ansehen
27.01.2012 15:56 Uhr von architeutes
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Wie immer: Gewalt gegen die die sich nicht wehren können . Wenn das
meine Katze gewesen währe ich weis nicht was ich gemacht
hätte . Auf jeden Fall hätte ich selber Gewalt angewendet ,
egal welche Folgen das bedeutet hätte.Sorry aber das geht
gar nicht .
Kommentar ansehen
27.01.2012 17:49 Uhr von JustMe27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hbe selber eine 8 Monate alte Katze: die hier grade rumhüpft und Terror und Saustall macht, weil alles hinter ihr nur so fliegt. Aber wehe, die würde einer anfassen, hinterher wäre ICH ein Fall für die Justiz!
Kommentar ansehen
27.01.2012 20:19 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wohin: ist der Kopf gereist? Zwischen "abreisen" und "abreißen" gibt es einen nicht unerheblichen Unterschied.

Zur Tat:
Grausam, hoffentlich macht er im Knast die Erfahrung, wie es ist, ein hilfloses Wesen zu sein.
Kommentar ansehen
28.01.2012 02:00 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe mich auch so geäußert, dass ich gewalt anwenden würde, würde jemand einer meiner katzen etas antun. 2 von 4 katzen sind in meinen armen gestorben, da sie vergiftet wurden. die 3. konnte ich retten. ich weiß wer sie umgebracht hat, aber außer einer anzeige, habe ich dann doch nichts unternommen. man sagt das so leicht, aber es braucht dann doch viel überwindung dem tiermörder die fresse zu polieren.
Kommentar ansehen
08.02.2012 22:39 Uhr von there4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte ich gesehn,wie er meiner Katze den Kopf abreisst....ich denke,ich hätte das gleiche bei ihm getan......auf jeden Fall wäre der nicht mehr am Leben .....keinesfalls.
Kommentar ansehen
09.02.2012 01:04 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@there4you anscheinend hast du den kommtar von mir nicht gelesen. ob jetzt der kopf abgerissen wird, oder das tier qualvoll durch eine vergiftung sein leben verwirkt, ist egal. aber eines sei gesagt, dem täter, wenngleich du körperlich überlegen bist, wirst du nicht umbringen. das sagt dir dein inneres. grün und blau schlagen eventuell. aber dann ist auch schon fertig.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling