27.01.12 12:05 Uhr
 1.250
 

Audi S8: Ingolstädter Sport-Oberklasse im Test

Auf der letzten IAA anno 2011 hat Audi seine Oberklasse A8 als neue Sportversion Audi S8 enthüllt. Nun testete ein Automagazin den Ingolstädter Luxusschlitten auf einer spanischen Rennstrecke.

Kurios: Der Testfahrer scheint ein Fan der "Transporter"-Filme zu sein und spielt den Film in seinen Actionszenen nach. Funktioniert die bekannte 90-Grad-Drehung wie im Film? Oder die 180-Grad-Drehung im Rückwärtsgang?

Nicht alles klappt wie im Film, doch der Audi S8 weiß sich durchaus zu bewähren, zumal die Oberklasse raffinierte Technik und weniger Verbrauch bietet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sport, Test, Audi, Oberklasse, Audi S8
Quelle: www.motormaxime.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2012 12:05 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon ein schönes Autos, für Otto Normal aber leider unbezahlbar. Das schlimme ist ja immer: Wenn man sich einen solches Modell als Gebrauchtwagen leisten könnte, ist schon längst ein neues Modell auf dem Markt, das zehnmal schärfer ausschaut.
Kommentar ansehen
27.01.2012 12:49 Uhr von scRs
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@DP79 offenbar auf einem Audi-Werbeheft geschlafen?!

"Zumal die Oberklasse raffinierte Technik und weniger Verbrauch bietet. "
Kommentar ansehen
27.01.2012 12:52 Uhr von weg_isser
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"...für Otto Normal aber leider unbezahlbar.": So soll es ja auch sein, "Oberklasse" und "Luxus" implizieren ja, dass es sich nicht jeder leisten kann und soll.
Kommentar ansehen
27.01.2012 13:12 Uhr von DP79
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@scRs: Die Zylinderabschaltung finde ich schon recht clever, das hat nix mit Werbeheft zu tun. Und bei 23 Prozent weniger Durst (okay, zugegeben laut Audi) kann man durchaus von weniger Verbrauch sprechen, zumal der neue S8 deutlich mehr PS als der alte hat.

@weg_isser
Danke, jetzt erst verstehe ich den Begriff Oberklasse :-)
Kommentar ansehen
27.01.2012 14:16 Uhr von scRs
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@DP79 genau das ist der Fehler: Ihr glaubt dem, was man euch sagt.

AUDI prahlt mit der "neuen Technologie" - Zylinderbankabschaltung bzw. Zylinderabschaltung. BULLSHIT

General Motors hat GENAU DAS bereits anfang der 80er gemacht, jedoch war die Technik unausgreift.

Im Gegensatz zu dem was Mercedes getan hat:
Mercedes hatte das bereits Anfang 2000 (98´ erster Einsatz) das sogenannte ZAS (Zylinderabschaltung) in den Topmodellen S600 (im englischen auch Active Cylinder Control ´ACC´ genannt). Die Technik ist 10 bzw. über 20 Jahre alt, und Audi verkauft Sie unwissenden als neu - Marketing ist alles (und das hat Mercedes leider im Fall der ZAS verschlafen).

Audi - Fortschritt durch Stillstand bzw. Fortschritt durch Marketing

[ nachträglich editiert von scRs ]
Kommentar ansehen
27.01.2012 15:11 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: hab ich doch schon mal irgendwo gesehen ... ACH JA bei GRIP auf RTL 2
Matthias Malmedie hat den "Transporter" test auch schon durch...
Kommentar ansehen
27.01.2012 17:07 Uhr von DP79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@scRs: Ich glaube das, was ich sehe...

Wo ist die technik bei GM in Serie? Mit ist davon nichts bekannt. Audi hingegen hat diese Technik jetzt in Serie und ich habe auch nicht behauptet, das Audi diese Idee erfunden hat - die Lorbeeren darf Mercedes oder GM; gern behalten.

@Tuvok
Genau auf dem Bericht mit Malmedie basiert der Fahrbericht...
Kommentar ansehen
27.01.2012 17:27 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DP79: UPS *vermerk* Quelle checken vor Kommentar -> check :)
Kommentar ansehen
27.01.2012 17:52 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
problemo - aber eben deswegen habe ich ja auch die Transporter-Reihe erwähnt :-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?