27.01.12 09:24 Uhr
 2.015
 

SPD bringt heute erstmals einen Antrag in "leichter Sprache" in den Bundestag ein

Die Bundestagsfraktion der SPD will heute erstmal einen Antrag in so genannter "leichter Sprache" in den Bundestag einbringen. Ursprünglich lautete der Antrag wie folgt: "Kultur für alle - für einen gleichberechtigten Zugang von Menschen mit Behinderung zu Kultur, Information und Kommunikation."

Die entsprechende Übersetzung in "leichte Sprache" liest sich dann so: "Die Politikerinnen und Politiker der SPD wollen, dass alle Menschen überall mitmachen können. Sie wollen Kultur für alle." Nach Meinung der SPD sei diese Formulierung besser verständlich.

"Leichte Sprache besteht aus kurzen, einfachen Sätzen mit kurzen Wörtern. Der Text ist in einer bestimmten Schriftgröße verfasst und enthält viele Erklärungen. Bunte Bilder unterstützen das Verstehen des Textes", sagt dazu die SPD-Bundestagsabgeordnete Silvia Schmidt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Bundestag, Sprache, Antrag
Quelle: www.kobinet-nachrichten.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt
Saudi-Arabien: 15 Todesurteile für mutmaßliche Iran-Spione
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2012 09:24 Uhr von Kamimaze
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Also, ehrlich gesagt finde ich die "Übersetzung" des Antrages in "leichte Sprache" verwirrender und viel zweideutiger, als der in "normaler Sprache", außerdem ist es nicht ersichtlich, was in der Formulierung in "normaler Sprache" nicht verständlich sein soll.
Ich hoffe, die Politik begibt sich nicht auf das Niveau der "Scripted Reality"-Shows der Privatsender am Nachmittag
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:34 Uhr von architeutes
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Bunte Bilder unterstüzen das Verstehen des Textes.......
Alles sehr merkwürdig , sind wir so dumm geworden ? Was
wollen sie uns denn zeigen , wo wir das Kreuzchen bei
einer Wahl machen sollen .
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:35 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Mag sein dass das daher kommt das diese "Übersetzung" für (ich zitiere aus der Quelle) "Menschen mit Lern- oder Konzentrationsschwierigkeiten, mit Altersdemenz oder Menschen, die die deutsche Sprache erst erlernen" ist und die mit Worten wie "Kommunikation" oder "Gleichberechtigung" unter umständen erstmal nur sehr wenig anfangen können.
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:36 Uhr von netzantichrist
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
ich sehe schon die wahlplakate der zukunft:

"WIR GUT FÜR DICH! DU GEBEN UNS STIMME!! SONST BUMMBUMM!!!"

obwohl die wahlplakate,das programm und die sprache der rechten parteien,ja schon immer
"leichte sprache" sind und waren...

[ nachträglich editiert von netzantichrist ]
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel: Danke.

"...Menschen, die die deutsche Sprache erst erlernen und die mit Worten wie ... "Gleichberechtigung" ... erstmal nur sehr wenig anfangen können. "

Ja, solche kenn ich.
Ist nur die Frage, obs an der "schweren" Sprache liegt....!?
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:50 Uhr von Floppy77
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
German light oder was? Dann gibts wahrscheinlich so Sätze wie von den Kobolden in WoW: "Du nicht nehmen Kerze"?

[ nachträglich editiert von Floppy77 ]
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:53 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: Da es sich hier um zwei zusammengefügte Worte handelt würde ich in so einem Fall tatsächlich von einem Wort sprechen das schwerer zu verstehen ist wie "alle Menschen überall mitmachen können"..

Also, bedanken brauchst du dich nicht, es war nämlich nicht meine Absicht dir eine vorlage für so nen dämlichen Kommentar zu liefern ;)
Kommentar ansehen
27.01.2012 10:21 Uhr von alexanderr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht lernt ja dann Pietro Lombardi auch mal endlich, richtig zu sprechen.
Kommentar ansehen
27.01.2012 10:25 Uhr von awv
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
erscheint mir: wie die Schlagzeile der Bild. Wörter mit mehr als 2 Silben gehören getrennt, oder vermieden...
Kommentar ansehen
27.01.2012 10:25 Uhr von gugge01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, ist verständlich!, Schließlich wollen die Walddorf und Odenwald-Zöglinge mit ihren eingequoteten Parallelimporten im Bundestag auch was verstehen.
Kommentar ansehen
27.01.2012 11:20 Uhr von psycoman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
qautor: Leichte Sprache dient dazu Leuten mit Lernbehinderung oder änlichem den Zugang zu Texten erleichten.

Sie wird jedoch meistens zusätzlich angeboten. Für alle anderen sollte der Teon in der normalen Form dargeboten weden, vor alem, da leichte Sprache auch oft bewusst falsche Grammatik benutzt, wenn es einfacher zu verstehen ist.

Es ist ein netter Dienst für Leute, die darauf angewiesen sind, aber man sollte dies nicht ausschließlich nutzen.
Kommentar ansehen
27.01.2012 11:56 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster: -- "SPD stellt erstmals Antrag, den auch die SPD versteht"

*rotflol* Made my day, thx! ;-)
Kommentar ansehen
27.01.2012 13:16 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@psycoman: Ich glaube kaum, dass es Menschen mit Lernbehinderungen hilft, wenn man ihnen Texte mit "falscher Grammatik" vorlegt.
Das wäre in etwa genau so, als ob man Leuten, die mit Naturwissenschaften nicht viel am Hut haben, erklärt, die Erde ist eine Scheibe...
Kommentar ansehen
27.01.2012 13:49 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also! So, also das ist doch so: Wenn man´s zu einfach schreibt, dann wird´s ungenau. Weil man sich klar ausdrücken muss. Kurze Sätze und Worte verringern die Genauigkeit. In der Politik muss man genau bleiben. In der Wissenschaft muss man genau bleiben. Wenn man etwas nicht genau macht, macht man schnell Fehler. "Überall mitmachen" kann man falsch verstehen. Und so...
Kommentar ansehen
27.01.2012 17:04 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein antrag: in Bild manier?

grosse bilder, baby sprache-- alles was der dumme mensch von heute braucht. Aber interessieren sich die dummen überhaupt dafür?
Kommentar ansehen
30.01.2012 12:09 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich mal was anständiges: endlich mal was anständiges. Das übertrieben Eloquente gelaber von dennen versteht doch kaum noch jemand. Man muss sich manchmal mit einzelnen Wörtern auseinandersetzen um überhaupt zu verstehen was die momentan sagen.

Ich finde es eine gute Sache weil man nicht von jedem erwarten kann das er alle Wörter kennt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn
Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?