27.01.12 09:24 Uhr
 2.015
 

SPD bringt heute erstmals einen Antrag in "leichter Sprache" in den Bundestag ein

Die Bundestagsfraktion der SPD will heute erstmal einen Antrag in so genannter "leichter Sprache" in den Bundestag einbringen. Ursprünglich lautete der Antrag wie folgt: "Kultur für alle - für einen gleichberechtigten Zugang von Menschen mit Behinderung zu Kultur, Information und Kommunikation."

Die entsprechende Übersetzung in "leichte Sprache" liest sich dann so: "Die Politikerinnen und Politiker der SPD wollen, dass alle Menschen überall mitmachen können. Sie wollen Kultur für alle." Nach Meinung der SPD sei diese Formulierung besser verständlich.

"Leichte Sprache besteht aus kurzen, einfachen Sätzen mit kurzen Wörtern. Der Text ist in einer bestimmten Schriftgröße verfasst und enthält viele Erklärungen. Bunte Bilder unterstützen das Verstehen des Textes", sagt dazu die SPD-Bundestagsabgeordnete Silvia Schmidt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Bundestag, Sprache, Antrag
Quelle: www.kobinet-nachrichten.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten
Darmstadt: Politikerin wirbt in "Kill Bill"-Montur um Bürgermeisterposten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2012 09:24 Uhr von Kamimaze
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Also, ehrlich gesagt finde ich die "Übersetzung" des Antrages in "leichte Sprache" verwirrender und viel zweideutiger, als der in "normaler Sprache", außerdem ist es nicht ersichtlich, was in der Formulierung in "normaler Sprache" nicht verständlich sein soll.
Ich hoffe, die Politik begibt sich nicht auf das Niveau der "Scripted Reality"-Shows der Privatsender am Nachmittag
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:34 Uhr von architeutes
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Bunte Bilder unterstüzen das Verstehen des Textes.......
Alles sehr merkwürdig , sind wir so dumm geworden ? Was
wollen sie uns denn zeigen , wo wir das Kreuzchen bei
einer Wahl machen sollen .
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:35 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Mag sein dass das daher kommt das diese "Übersetzung" für (ich zitiere aus der Quelle) "Menschen mit Lern- oder Konzentrationsschwierigkeiten, mit Altersdemenz oder Menschen, die die deutsche Sprache erst erlernen" ist und die mit Worten wie "Kommunikation" oder "Gleichberechtigung" unter umständen erstmal nur sehr wenig anfangen können.
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:36 Uhr von netzantichrist
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
ich sehe schon die wahlplakate der zukunft:

"WIR GUT FÜR DICH! DU GEBEN UNS STIMME!! SONST BUMMBUMM!!!"

obwohl die wahlplakate,das programm und die sprache der rechten parteien,ja schon immer
"leichte sprache" sind und waren...

[ nachträglich editiert von netzantichrist ]
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel: Danke.

"...Menschen, die die deutsche Sprache erst erlernen und die mit Worten wie ... "Gleichberechtigung" ... erstmal nur sehr wenig anfangen können. "

Ja, solche kenn ich.
Ist nur die Frage, obs an der "schweren" Sprache liegt....!?
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:50 Uhr von Floppy77
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
German light oder was? Dann gibts wahrscheinlich so Sätze wie von den Kobolden in WoW: "Du nicht nehmen Kerze"?

[ nachträglich editiert von Floppy77 ]
Kommentar ansehen