26.01.12 23:58 Uhr
 80
 

Formel 1: Wird in Spanien wegen der Wirtschaftskrise nur ein Rennen stattfinden?

Wegen der Wirtschaftskrise verlangen Veranstalter des Europa-Grand-Prix in Valencia, dass die Rennen abwechselnd in Barcelona und Valencia stattfinden sollen.

Auch Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist der Ansicht, dass zwei Grand Prix für Spanien wirtschaftlich zu viel sind.

"Die einzige machbare Option ist, den Rennvertrag neu zu verhandeln", so der Regierungschef der Provinz Valencia, Alberto Fabra.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Spanien, Rennen, Wirtschaftskrise
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2012 13:22 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwischen den Zeilen gelesen? Das bedeutet, dass die Austragungsorte Ecclestone für seinen rollenden Wanderzirkus auch noch bezahlen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?