26.01.12 22:58 Uhr
 661
 

Polen: Hitlers Hauptquartier "Wolfsschanze" soll wieder verpachtet werden

In den Jahren 1940 bis 1944 war die "Wolfsschanze", die heute in Polen liegt, das Hauptquartier von Adolf Hitler. Zurzeit ist das Gebiet, das sich in den Wäldern der Masuren befindet, abgesperrt.

Die polnische Forstverwaltung sucht einen neuen Pächter für das Areal. "Ab dem 1. Januar ist die Wolfsschanze bis auf Weiteres geschlossen", so ist auf der Webseite der Verwaltung zu lesen. Ab 108.000 Euro (umgerechnet) pro Jahr, liegt die Pacht für das 13 Hektar große Gelände.

Laut dem bisherigen Pächter kamen im Sommer etwa 200.000 Besucher, allerdings hat er damit trotzdem keinen Gewinn gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polen, Adolf Hitler, Hauptquartier, Wolfsschanze
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2012 01:00 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2012 03:50 Uhr von Zitronenpresse
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Flyer gibts hier in der Südsee nicht: Und das Sarrazin mit einseitig gewählten Statistiken Polemik betreibt, sollte jeder bemerken, der sich ein wenig mit Politischen Statistiken auseinandersetzt.

Ich übernehme keine Oberflächlichkeiten, im Gegensatz zu Menschen, die für Polemik anfällig sind.
Kommentar ansehen
27.01.2012 05:12 Uhr von TeleMaster
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@über mir: Du bist doof.
Kommentar ansehen
27.01.2012 20:27 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TeleMaster: Und Du bist ein echt toller Therapeut - ich danke Dir von ganzem Herzen.

@Harun-Al-Radschid :
Wenn es auf Eurem Sozialamt keine Flyer gibt, sollte man vielleicht mal was dagegen machen. Das könnte die Atmosphäre ein wenig verbessern...

@sonsten: Schade, dass hier zwar so viele bewerten, dann aber nicht den Arsch in der Hose haben, etwas inhaltliches von sich zu geben. Auch, wenn das am Artikel vorbeiginge, seit Ihr noch immer herzlich eingeladen, mit mir etwas über den Herrn Sarrazin zu reden.
Nur zu...
Kommentar ansehen
29.01.2012 11:29 Uhr von dajus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zitronenpresse: Aber klar können wir über das Buch von Sarrazin diskutieren.
Voraussetzung ist aber, das du das Buch gelesen hast und nicht nur allgemeinbekannte Polemik vom Stapel lassen willst.
Kommentar ansehen
08.02.2012 07:12 Uhr von One of three
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zitronenpresse: "aber nicht den Arsch in der Hose haben, etwas inhaltliches von sich zu geben."

Na dann fang doch mal damit an, Du Flachköpper ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?