26.01.12 19:47 Uhr
 395
 

"Wer nicht hüpft, der ist für Acta" - Proteste in Polen gegen ACTA

Am heutigen Tag unterzeichnete die polnische Botschafterin in Tokio das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA. Deswegen versammelten sich viele Polen vor der Vertretung des EU-Parlaments in Warschau um gegen dieses Abkommen zu protestieren.

Selbst verbitterte Feinde wie z.B. die linksliberale Partei "Ruch Palikota" demonstrierte zusammen mit Vertretern von "Recht und Gerechtigkeit" und "Solidarna Polska".

Aber nicht nur auf den Straßen wird gegen dieses Abkommen protestiert. Auch im Internet wurden zahlreiche Seiten der Regierung lahmgelegt. Durch das ACTA-Abkommen können in Zukunft Unternehmen die Daten von vermeintlichen Internetpiraten bei den Providern abfragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wwewrestling
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Polen, Demonstration, Provider, ACTA
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Oberbürgermeister Joachim Wolbergs angeblich verhaftet
Tieraktivisten mit Scheinuniform "Pelzpolizei" gehen Passanten in Pelz an
Sexuelle Belästigung: Kandidatin aus TV-Show Donald Trumps klagt diesen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 19:57 Uhr von Götterspötter
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland sollte sich diesem Prostest ganz schnell anschliessen !
Kommentar ansehen
27.01.2012 01:20 Uhr von bigJJ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber ganz schnell!

Aber dem Michel gehts ja gut - bzw. es interessiert ihn nicht. Er weiß nicht mal, was los ist - grad läuft ja Ich bin ein Star - holt mich hier raus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fans empört über neues Logo von Rekordmeister Juventus Turin
Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?