26.01.12 19:37 Uhr
 3.711
 

Haarausfall: Durch diese Ursachen schwinden die Haare

Sowohl Männer als auch Frauen sind oft schockiert, wenn sie Haarausfall als Diagnose erhalten. Eine Webseite hat nun die wichtigsten Ursachen zusammengefasst, die zu Haarausfall führen können. Demnach führt falsche Ernährung oder eine Diät zu Nährstoffmangel.

Bei Nährstoffmangel handelt es sich konkret um Eisen-, Vitamin-C-, Vitamin-D-, Eiweiß- und Zinkmangel, was wiederum zu Haarausfall führen kann. Auch starker Stress in einem anstrengenden Beruf kann zu Haarausfall führen. Weit verbreitet ist auch erblich bedingter Haarausfall.

Bei einigen Frauen fallen hormonell bedingt die Haare aus, wenn sie beispielsweise die Pille absetzen oder sie einfach nur schwanger werden. Je von Mensch zu Mensch ist der Haarausfall zudem unterschiedlich stark. In einigen Fällen können sogar kahle Stellen entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Diagnose, Haare, Haarausfall
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 19:55 Uhr von Götterspötter
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Ich bin froh das meine Zotteln weg sind

1. geht morgens schneller
2. spart sein 15 Jahren teure Friseurbesuche
3. es stärkt den Charakter

und 4. Ich hab ein "Glatzengesicht" und sieht klasse aus

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 20:02 Uhr von Borgir
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Haarausfall: ist niemals eine Diagnose sondern ein Symptom, für was auch immer, aber immer nur ein Symptom.
Kommentar ansehen
26.01.2012 20:02 Uhr von Borey
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter: Hach wie gerne ich das wissen würde. :D

Aus praktischen Gründen und weils ja auch gar nicht mal soo schlecht aussieht hab ich mir auch schon mal überlegt, die Haare einfach ganz kurz zu scheren (nicht ganz glatze.)

Wenn man mal wüsste, wie man so ohne Haare aussieht. :D Son Eierkopf will ich nicht mit mir rumtragen :D
Kommentar ansehen
26.01.2012 20:06 Uhr von Götterspötter
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Borey :): einfach mal "trauen" ....... :)

Es kann übrigends niemals schlimmer aussehen - als wenn man sich die "letzten Strähnen" verzweifel über die kahlen Stellen trapiert :) ..... das ist nämlich richtig peinlich :)
Kommentar ansehen
26.01.2012 22:52 Uhr von Akaste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kann euch nur zustimmen: lieber ratzeputz als um die letzten fetzen trauern und regelmäßig in den Spiegel schauen und sagen "hmm wird schonwieder heller dort oben"

Seit 3 Jahren rasiere ich jetzt auch, das schlimmste war, ich traf meine Entscheidung im Hochsommer, hatte teilweise diesen Charakter:

http://fddb.info/...

hehe^^
Kommentar ansehen
26.01.2012 23:10 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sind ja wirklich brandneue Erkenntnisse: Das ist altbekannter Info-Mix für bisher komplett Ahnungslose.
Kommentar ansehen
27.01.2012 01:51 Uhr von 1234321
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Seitdem ich alle Frauen scheise finde, sind mir meine auch Haare egal :-)
Kommentar ansehen
27.01.2012 03:03 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab Glück gehabt, hat nach den Ecken aufgehört. Ich hoffe es bleibt so.

Und wenn nicht? Ab mit der Matte
Kommentar ansehen
27.01.2012 08:27 Uhr von Danymator
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jo - so ist das nun mal Ein schönes Gesicht braucht halt viel Platz. ;)
Kommentar ansehen
27.01.2012 11:33 Uhr von gruen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kein Mist ist, kann auch nichts wachsen :)
Kommentar ansehen
27.01.2012 15:54 Uhr von moempf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haarausfall: Als Frau ist soetwas sehr ärgerlich. Hatte auch eine Zeit lang Haarausfall und meine Hautärztin (die sich auch um Haare kümmert) erzählte mir, dass es wohl daran läge, dass manche Menschen wie die Tiere im Frühjahr einen großen Teil an Haaren verlieren... ok
Dann gab sie mir ein Mittel gegen kreisrunden Haarausfall (da bekommt man als Mädel schon leichte Panik) und half natürlich nicht.
Dann war ich bei einer richtigen Ärztin und die stellte fest, dass ich einfach nur Eisenmangel hatte. Nach einer Woche Eisentabletten war alles gut und die Haare nach einer Weile wieder dicht.

Warum auch immer ich das hier erzähle, hab wohl Mitteilungsdrang

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?