26.01.12 19:00 Uhr
 4.652
 

Microsoft will angeblich Second-Hand-Software-Handel für die XBox 720 verhindern

Um die neue XBox 720 aus dem Hause Microsoft ist das Gerücht aufgetaucht, dass die Konsole mit einem Blu-Ray-Laufwerk ausgestattet würde. Dies berichtet eine Spiele-Internetseite.

Außerdem soll das Gerät mit der Steuerung "Kinect 2" ausgestattet sein, welches dank eines weiteren Prozessors noch genauer sein soll.

Außerdem wurde bekannt, dass Microsoft angeblich Second-Hand-Software unterbinden will. Wie man das anstellen will ist noch nicht bekannt. Möglich wäre aber zum Beispiel, dass die Spiele an die Accounts ihrer Käufer gebunden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, Handel, Second-Hand
Quelle: www.gamesaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 19:00 Uhr von Borgir
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Das wäre ein Schuss ins eigene Knie. Davon abgesehen ist es totaler Unsinn. Warum sollte man denn alte Spieler nicht verkaufen dürfen?
Kommentar ansehen
26.01.2012 19:19 Uhr von Smoxed
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
weil die meißten Spielehersteller lieber das Game zweimal verkaufen als einmal. Viele Hersteller haben auch schon Online-Pässe in Spiele integriert. Verkauft man das Spiel muss sich der Zweitbesitzer einen neuen Online-Pass kaufen ... nicht schön aber kann man wohl nichts gegen machen.-
Kommentar ansehen
26.01.2012 19:21 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
erst: kann man keine Spieler mehr weiterverkaufen und nun die Konsolen nicht?

Am besten darf man die auch nicht mehr Umtauschen....
Drecksidee
Kommentar ansehen
26.01.2012 19:45 Uhr von TheDisturbedX
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Fand die Xbox 360 recht gut und hätte jetzt mir die XBox 720 geholt, da sie bestimmt günstiger als die PS4 wird.
Obwohl ausschließlich neue Spiele gekauft habe und vielleicht auch nur kaufen werde, hole ich mir so die Konsole bestimmt nicht, schon alleine aus Prinzip.
So etwas dreistes....
Kommentar ansehen
26.01.2012 19:45 Uhr von ksros
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
tolle News: in dem Wörter wie "Gerücht" und "angeblich" zu lesen sind.
Tipp: Wer genaueres über die X-Box 720 oder PS4 erfahren will sollte bei Astro-TV anrufen.

[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 19:50 Uhr von Miauta
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Alles klar! Falls sich das Gerücht wirklich bewahrheitet kann ich nur sagen, viel spaß mit eurem Müll! Ich werde es dann NICHT kaufen! 1000% In 10 Jahren nicht! Never!

Gehts noch? Über Raubkopien rumheulen, und dann noch sowas unterbinden? Seid doch verdammt nochmal einfach mal froh. Aber die sehen es wohl genauso wie Raubkopien an, weil sie nichts daran verdienen.

Ich würds vielleicht doch kaufen, falls es einen "Jailbreak", Flash, Chip whatever gibt, dann ja. :D

Würde die Games dann eh nicht kaufen, warum sollte ich auch? Um mein Geld quasi zu verbrennen. Da hat ja ein Auto nen niedrigeren Wertverlust. Bei meinen Games bekomme ich dann nämlich garnichts mehr zurück!

Unglaublich sone Idee.
Kommentar ansehen
26.01.2012 20:00 Uhr von Götterspötter
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Bin zwar kein Spielekonsolen-freak aber ich kann nur jeden K-Zocker raten sich diese Bevormundung nicht bitten zu lassen und das Geräte im Regal versauern lassen !

Microsoft definiert hier eindeutig die Begriffe "Eigentum" und "Besitz" für sich neu ! ..... DAS geht gar nicht !
Kommentar ansehen
26.01.2012 20:28 Uhr von Blubbermax
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der ganzen BF3 und Origin Diskussion haben die Konsoleros müde die PC Spieler belächelt. Tja, man will die Gamer vom PC zur Konsole scheuchen. Da hab ich schon gesagt, wartet nur ab was die Next-Gen Konsolen so drauf haben werden. Und das hier ist nur die logische Konsequenz aus Steam, Origin und Konsorten. Eine Traurige Entwicklung, aber absehbar.
Kommentar ansehen
26.01.2012 20:32 Uhr von gamer9991
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
uiuiuiui ich hoffe mal, dass es nur ein Gerücht ist, denn ich kaufe 90% meiner Spiele gebraucht zu einem deutlich geringeren Preis, weil ich es nicht einsehe 45 bzw 60 (konsole) für ein Spiel auszugeben...
Kommentar ansehen
26.01.2012 21:16 Uhr von Twaini
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
fein: macht weiter so Microschrott,irgendwann findet ihr niemanden mehr der euren scheiss noch kauft.

Kriege schon die Krise mit dem scheiss kopierschutzdreck von EA Games und dem Spiel Sims was mein Frau gern spielt, da giubt man nen schweine geld aus um Orginal Games zu kaufen und was passiert, dauern irgendwelche fehler meldungen udnd teils die allerwidesten und auch von wegen Nix Orginal CD und bla.

So kann man seien Kunden auch vergraulen und das was die nun von Microsoft nun vorhaben, klingt für mich nach "wir kriegen den Hals nicht voll" also zerstören wir usn nuns elbst,was idioten.
Kommentar ansehen
26.01.2012 21:17 Uhr von Nox-Mortis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@xperimentanimalt2u: Das wissen wir schon lange
Kommentar ansehen
26.01.2012 21:29 Uhr von requato
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es heißt Blu-ray Es heißt Blu-ray mit kleinem "r". In der Quelle steht es noch richtig und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich die richtige Schreibweise auch irgendwann mal durchsetzt. Zweifel ich zwar auch irgendwie dran, da es nur Erbsenzählern wie mir auffällt aber die Hoffnung besteht dennoch :-)

Danke für´s lesen.

[ nachträglich editiert von requato ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 21:33 Uhr von tobe2006
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
achwas: wenn die bei ner neuen konsole noch auf DVD setzen würden kann man das ding ja gleich in die tonne kloppen^^
Kommentar ansehen
27.01.2012 01:26 Uhr von bigJJ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Weint nicht - Großkonzerne wollen eines: GELD! EUER GELD!
Und möglichkeiten so etwas zu realisieren gibt es genug - sei es online oder durch spezielle einmal beschreibbare Rohlinge - ähnlich, wie es hier beschrieben ist:
http://www.tech-blog.net/...

Reagiert einfach auf solche Maßnahmen indem ihr die Konsole nicht kauft. DAS ist das Zeichen, dass bei MS ankommen würde.

Ähnlich wird es mit anderen Konsolen - alles online und blocked!
Kommentar ansehen
27.01.2012 02:03 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klare Sache: Ich kaufe mir vielleicht 3-4 Spiele im Jahr weil mehr Freizeit habe ich dafür einfach nicht. Ein Vollpreistitel liegt da bei maximal 50 Euro.

>Online Aktivierung nur X mal möglich? -10 Euro
>Dauerhafter Onlinezwang (außer mmorpg)? -10 Euro
>Kein Wiederverkauf_/Account Übertragung? -10 Euro
>Online Kauf ohne Box? -10 Euro

Wenn dieser Titel also all diese Mankos zusammen hat, ist mir das Spiel noch maximal 10 Euro wert. Dann warte ich halt bis der Titel für 10 Euro in der Grabbelbox liegt und die schlimmsten Fehler beseitigt wurden.

Ich habe damit kein Problem ein wenig zu warten wenn die Hersteller an mir weniger/garkein Geld verdienen wollen.

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
27.01.2012 05:36 Uhr von Kaan71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will ja nix sagen, aber Microsoft hat damit: schon mit der Xbox360 angefangen.
Die Fanboys merken nur nix bzw. finden sich damit ab.

Die garantie von gebrauchten Xbox-Konsolen erlischt nämlich beim Verkauf.
Z.B. Person A kauft eine Xbox, registriert sich online. Verkauft dann nach 2 Wochen an Person B.
Dieser kann zwar die Konsole für sich registrieren, aber bekommt von Microsoft keinen Hardwaresupport mehr. Hat also quasi für eine 2 Wochen alte Konsole keine Garantie mehr, weil sie eben second-hand ist.
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:38 Uhr von nightfly85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Wie sie sich hier alle künstlich aufregen.
Leute, es ist ein GERÜCHT, dass offenbar ein unbekanntes Blog in die Welt gesetzt hat. Man seit ihr naiv!
Kommentar ansehen
27.01.2012 11:03 Uhr von jaycee78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich darf man alte Spiele verkaufen: (als Händler, wenn die noch nicht benutzt worden sind)

Gebrauchte Spiele, die an User oder sogar an die Seriennummer der Konsole gebunden sind, kann man natürlich nicht mehr verkaufen.
Kommentar ansehen
27.01.2012 11:33 Uhr von RoB-D
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
damit: werden sie sich selbst Steine in den Weg legen aber was soll man dazu sagen Konsolen sind und bleiben schlecht. Mit dem Computer hat man immer noch am meisten möglichkeiten und am wenigsten Probleme.
Kommentar ansehen
28.01.2012 14:26 Uhr von swac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte es sich bewahrheiten: bleibt sie meinerseits im Laden eben stehen samt der Software. Wenn ich die Software gekauft habe ist sie mein Eigentum und ich kann sie auch weiterverkaufen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?