26.01.12 16:46 Uhr
 175
 

Formel 1: Keine Testfahrten ohne vorherigen Crashtest

Die neue Regel, dass kein Wagen ohne ein Crashtest zuvor gemacht zu haben an den Start darf, bringt einige Teams in Zugzwang. Alle Teams müssen nun in Testfahrten beweisen, dass ihr Wagen auch schwere Unfälle überstehen.

Für die Ingenieure heißt das, weniger Zeit um Veränderungen vorzunehmen um alle Pflicht-Crashtests zu überstehen.

Bisher mussten die Rennwagen erst vor dem Auftaktrennen zur Überprüfung. "Es wird eng, aber das ist im Januar normal", so Helmut Marko, der Red-Bull-Motorsportberater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sicherheit, Rennen, Crashtest
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?