26.01.12 16:07 Uhr
 1.669
 

Bremen: Kinderschänder missbrauchte mehrfach Kinder - Knapp drei Jahre Haft

Vom Bremer Landgericht wurde ein Mann wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von Kindern zu knapp drei Jahren Haft verurteilt.

Der Bremer hatte Kinder im Alter zwischen zehn und 13 Jahren in seiner Wohnung im Norden Bremens sexuell missbraucht und vergewaltigt.

Vor dem Gericht gab der Mann zu, pädophil zu sein. Da der Mann geständig war und Reue zeigte, hielt der Richter ihm das zugute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Haft, Bremen, Kinderschänder, Kindesmissbrauch
Quelle: www.radiobremen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 16:10 Uhr von masteroftheuniverse
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
überschrift sinnlos: is wie bäcker backt brötchen

@yeeah
macht doch nichts, wer dumm is kann halt keine schlauen kommentare verfassen, hat dir das dein betreuer nicht erklärt?
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:34 Uhr von Wurst_afg
 
+33 | -7
 
ANZEIGEN
KNAPP 3 JAHRE?!?!? bei mehrfacher Vergewaltigung von Kindern?!?!

was ist nur mit unserer Justiz los...
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:51 Uhr von Petaa
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
klar: Ist doch logisch, dass er eine so geringe Strafe erhält. Er hat schließlich keiner Firma geschadet und es ist kein Geld im Spiel.

Es ist echt traurig was in diesem Land an Urteilen gesprochen wird. Recht und Gerechtigkeit haben sich immer weiter voneinander entfernt und sich meist nur noch eine finanzielle Frage.
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:56 Uhr von CrazyCatD
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Link von Yeeah nicht anklicken, es ist schon wieder so ein Parcour Video Poster.
User Yeaah wurde gemeldet.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:56 Uhr von backuhra
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Lächerlich: das Urteil ist einfach ein Skandal.

Das Bild in der News finde ich aber auch geschmacklos.
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:59 Uhr von KingPiKe
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
omg: 3 Jahre...weil er es ja zugegeben hat. Wie Gütig dieser Kinderschänder ja eigentlich ist...

Wiedermal ein schöner fester Faustschlag ins Gesicht der Opfer. Damit macht sich die Justiz ja schon zum Mittäter...
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:05 Uhr von Mankind3
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
vorhin: kam noch das Urteil über einen Pfarrer...der hat jetzt für 100fachen Kindesmissbrauch auch nur 6 Jahre erhalten...
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:27 Uhr von marcel385
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
aber wehe man macht seine steuererklärung nicht korrekt oder unvollständig...dann gnade einem gott :X
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:37 Uhr von film-meister
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Marcel: oder man war Hintermann bei Megaupload...entgeht dem Staat/der Industrie Geld, gehts rund, werden Menschenleben physisch und psychisch zerstört.....wen interessierts....


Kinder sind wohl doch nicht das höchste Gut hier:(

[ nachträglich editiert von film-meister ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:52 Uhr von Hasskappe
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich: gerade lese ich dass der "Lötkolben" - Vergewaltiger 9 Jahre bekommt, weil er eine erwachsene Frau vergewaltigt hat, die aber Gottseidank nicht durch den Lötkolben verletzt wurde...Aber wenn jemand unschuldige,hilflose Kinder missbraucht und vergewaltigt ist der nach drei Jahren wieder auf der Strasse um sich wieder Kinder zu greifen!?
Unfassbar!!! Ich sage :

!!Stoppt Tierversuche, nehmt dafür Kinderschänder!!!

keiner kann sich vorstellen, welchen seelischen Schaden so ein Kind nimmt. Es ist für den Rest seines Lebens seelisch kaputt und kann meist kein normales Sexualleben mehr aufbauen...
Drei Jahre ist ein schlechter Witz!

Was ist nur los in diesem Land?

[ nachträglich editiert von Hasskappe ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 22:13 Uhr von HansiHansenHans
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
aha: also 3 jahre ey!!! wasss gehhttt!!!!

kinderschänden > downloaden?

kinder haben halt keine lobby, die sollen nur der contentindustrie geld einbringen.
Kommentar ansehen
26.01.2012 22:53 Uhr von dajus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich so insgesamt die: Urteile lese, sei es Kindesmisshandlung/ Vergewaltigung, Totschlag, Raub, und was weiss ich nicht alles an harten Straftaten und dann die mehr als lächerlichen Urteile dazu kommt mir so ein Unbehagen auf.

Ich habe heute lange darüber nachgedacht und irgendwie komme ich da nur zu ziemlich kontroversen Theorien:

Möglichkeit eins: Die Richter wollen gezielt damit Unmut in der Gesellschaft schüren, bis es wieder zu einem gewaltigen Flächenbrand kommt.
Dagegen spricht: Warum so was ? Macht eigendlich keinen Sinn.... genausowenig, wie diese Urteile.
Dafür spricht aber anders herum: Damit provoziert man soweit, dass die Politik sich dieser Problematik annimmt und härtere Grundstrafen beschliesst.

Möglichkeit zwei: Die Opfer werden einfach pauschal in die Schublade : Unterschicht- selbst schuld. Ist eh nur der Pickel am Arsch der Nation.

Es klingt echt alles Absurd, doch ich hab keine Ahnung, wo das noch hinführen soll. Es kann doch nicht sein, daß sich die Richter mit den Urteilen jeder gegenseitig versucht zu unterbieten.
So nach dem Motto in der Gerichtskantine: "hab ich heut mal wieder nen Kinderschänder Bewährung gegeben."
"Ist doch gar nichts! Ich hab heut nen Vergewaltiger 100 Sozialstunden in nem Frauenhaus aufgebrummt! Hahahaha!"
Kommentar ansehen
26.01.2012 23:21 Uhr von J4ck3D
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
3 jahre das ist nen witz oder?
Kommentar ansehen
27.01.2012 02:00 Uhr von 1234321
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Eine gerechtere Strafe wäre: das er ab sofort nur noch mit Omas ü85 sex haben darf.
Kommentar ansehen
27.01.2012 21:32 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pädophilie ist augenscheinlich in anderen Ländern gesellschaftlich akzeptiert:
http://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/...
Kommentar ansehen
30.01.2012 16:39 Uhr von Babserl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tsss: Es heißt doch immer "die Opfer haben lebenslang". Das kenne ich von einer Freundin: Wurde als Kind 3 mal missbraucht, von der Mutter und sämtlicher Verwandtschaft ignoriert. Da sich die dreimal aufgeteilt haben auf 7., 13. und 18. Lebensjahr hat sie sich nie gefangen. Sie war damals als Kind schon depressiv, und wurde es immer mehr, je älter sie wurde (hat deswegen auch keine Ausbildung geschafft).

Vor 4-5 Jahren hat sie sich einigermaßen wieder regeneriert, bekommt nun aber weder eine Lehre noch einen Job, obwohl sie gerne durchstarten würde. Und dann wird sie von unwissenden noch als Asi beschimpft.

Die tut mir mal extrem leid, und was bekommt so ein Täter? 3 LÄCHERLICHE JAHRE!! Unglaublich.

Von mir ein Verschwiegens Kopfschütteln. Schönen Tag noch!
Kommentar ansehen
23.02.2012 10:56 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstörte Kinderseelen: Diese 3 Jahre sind ein Witz. Illegales Downloaden wird schon schwerer bestraft.

Ein schlag ins Gesicht derer die einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sind.
Hier geht wohl immernoch Täterschutz vor Opferschutz.

Egal ob ich nun Minus bekomme. So einem individuum würd ich lebendig zwölfteilen. So ein Monster.

[ nachträglich editiert von Seravan ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?